Warum sich eine Uhren-Versicherung lohnt

Ob Rolex, IWC, Glashütte oder Breitling – nur wenige wissen, dass das Versichern von Schmuck und Uhren im Rahmen der Hausratversicherung, insbesondere dann, wenn dieser Schmuck eine bestimmte Wertgrenze übersteigt, nicht ausreicht. Der Hauptgrund: In fast allen Hausratversicherungen ist ein so genannter "Wertsachenanteil" vorgesehen, der üblicherweise auf 20 Prozent der Gesamtversicherungssumme begrenzt ist.

Viele Versicherungsnehmer wissen jedoch von dieser Regelung nichts. Sie nehmen an, dass die auf eine ausreichend hohe Summe abgeschlossene Hausratversicherung auch den wertvollen Schmuck  - bei Einbruch, Diebstahl oder im Fall eines Schadens - auf jeden Fall ersetzen wird. Doch Irrtum: Nicht selten erleben Versicherte dabei ihr blaues Wunder. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen hier den optimalen Schutz für Ihre wertvollen Stücke: einen Uhren-Schutzbrief.

„Wer sehr wertvollen Schmuck oder Uhren besitzt, sollte unbedingt eine spezielle Versicherung abschließen“, rät auch Juwelier Ralf Häffner. Denn wenn mal etwas kaputt gehen sollte, ist es gut zu wissen, wer für die Reparatur aufkommt und dass der Schaden von der Versicherung übernommen wird.

Mit unserem Uhren-Schutzbrief sind Ihre Armbanduhren weltweit bei Beschädigung, Garantieschäden und optional bei Diebstahl abgesichert. Bei Sturz, Bruch- oder Flüssigkeitsschäden sowie weitere Defekte übernimmt unser Versicherungspartner  Assona die Reparaturkosten oder die Wiederbeschaffungskosten bis zu 20.000 Euro.

Hier können Sie sich den Uhren-Schutzbrief-Antrag als PDF herunterladen:

Uhren-Schutzbrief

Drucken Sie sich diesen aus und schicken Sie den ausgefüllten Antrag bitte per Post an:

Juwelier Ralf Häffner

Eberhardstraße 4a

70173 Stuttgart