Rolex Submariner

Einst für Ozeantaucher entwickelt, gehört die Rolex Submariner heute zu den absoluten Klassikern des Schweizer Luxusuhrenherstellers.

Die Rolex Submariner wurde im Jahre 1953 in Zusammenarbeit mit Profitauchern entwickelt. Sie verfügte erstmals über eine drehbare Lünette und war in der ursprünglichen Ausführung bis 10 ATM Druck wasserdicht. Im Lauf der Zeit wurde die Rolex Submariner kontinuierlich weiterentwickelt, um den immer extremeren Anforderungen an eine Armbanduhr für Profitaucher bedingungslos standzuhalten. So steigerte sie sich von einer Wasserdichte über 20 ATM bis hin zu 30 ATM Druck.

Ihren weltweiten Erfolg verdankt die Rolex Submariner ihrer absoluten Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit in allen Situationen. In den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde ihre Wasserdichtheit mehrfach bei spektakulären Tauchgängen unter Beweis gestellt. Was vorangegangene Qualitätskontrollen und Testverfahren im Prüflabor zuvor schon eindrucksvoll belegten: In den Tiefen des Ozeans wurden auch die letzten Zweifel an Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Rolex Submariner beseitigt.

Die Rolex Submariner ist eine vielseitige Taucheruhr für den maritimen Einsatz, ein Maßstab für hervorragende Zeitmessung und klassisches Design.

39 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Gitter  Liste 

39 Artikel

In absteigender Reihenfolge

Gitter  Liste 

Rolex Submariner - Die legendäre Tauchuhr

Seit mehr als 60 Jahren steht die Rolex Submariner für die gelungene Kombination aus Funktionalität und Eleganz. Als ihr geistiger Vater gilt René-Paul Jeanneret, der damalige Marketingleiter bei Rolex und begeisterter Sporttaucher. Er brachte Rolex-Chef Wilsdorf auf die Idee, eine Kombination aus einer wasserdichten Sportuhr und einer eleganten Armbanduhr zu fertigen: Die Geburtsstunde der Rolex Submariner, praxiserprobte Tauchuhr und eleganter Begleiter im Alltag.

Rolex Submariner war eine Sensation

Das Schweizer Traditionsunternehmen Rolex präsentierte 1953 mit der Rolex Submariner eine kleine Sensation: Sie war nicht nur die die erste Armbanduhr mit einer drehbaren Lünette, ein wichtiges Extra für eine Tauchuhr, da so die Tauchzeit markiert werden kann. Die Rolex Submariner war damals auch bis zu 10 ATM Druck wasserdicht - als erste Armbanduhr weltweit. Mal wieder setzte Rolex hier neue Maßstäbe. Schon kurze Zeit später verkündete Rolex stolz, dass die Uhr sogar bis fast 20 ATM Druckwasserdicht sei. Seit 1988, dank des Einsatzes von Saphirglas, ist sie bis zu 30 ATM Druckwasserdicht.

Design der Submariner: unverwüstlich und zuverlässig

Kennzeichnend für die Rolex Submariner war und ist das auffallende Zifferblatt, das dank Leuchtziffern, -indexen und zeigern für Stunden, Minuten und Sekunden die Zeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen leicht ablesbar macht. Ebenfalls markant ist die Drehlünette, die sich, wie für Tauchuhren üblich, nur gegen den Uhrzeigersinn drehen lässt. 2003 kam anlässlich des 50. Geburtstages der legendären Tauchuhr das Jubiläumsmodell auf den Markt. Ausgestattet mit einem extragroßen Index, einem breiteren Minutenzeiger und einer Rolex-grünen Lünette, avancierte sie schnell zu einem Publikumsliebling. Dieses Modell wurde bis 2010 produziert.


Was für James Bond gut genug ist…

Die Kombination aus Funktionalität und Design der Rolex Submariner hat bereits James Bond überzeugt - 1962 trägt sie Sean Connery alias James Bond im ersten Bond-Film “James Bond jagt Dr. No”. James Bond bleibt ihr zehn Filme lang treu, länger als jeder Dame. Auch Roger Moore erfreut sich noch an der von Q etwas ausgebauten Armbanduhr.


Rolex Submariner = eine Uhr für die Praxis

Von Beginn an war die Rolex Submariner nicht nur für Träumer sondern auch für wirkliche Abenteurer. Im Praxiseinsatz bewährte Sie sich bei der Navy, begleitete den berühmten Tiefseeforscher Jacques Piccard und war weltweit an der Seite von Sporttauchern bei unzähligen Tauchgängen.
Für Taucher gibt es mittlereweile aus dem Hause Rolex die Sea-Dweller und Sea-Dweller Deepsea. Die Deepsea übersteht eine Wassertiefe von bis zu 390 ATM Druck. Das tut der Popularität der Rolex Submariner aber keinen Abbruch, schon längst ist sie zum Kultobjekt geworden. Denn sie erzählt nicht nur von Eleganz und zeitlosem Design, sondern auch von Abenteuer und der großen weiten Welt - und das seit mehr als 50 Jahren.

Rolex Submariner als Wertanlage

Rolex ist eine sichere Marke als Wertanlage. Besonders Vintage-Uhren bieten hierfür eine stabile Basis. Viele Sportmodelle von Rolex wie die Rolex Submariner in Stahl haben in den letzten Jahren eine enorme Wertsteigerung erfahren.  Es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend fortsetzt. Aber gerade bei Vintage Uhren sollten Sie auf einen Fachhändler setzten. So können Sie sicher sein, dass Sie ein Original erhalten und haben auch nach dem Kauf einen zuverlässigen Ansprechpartner.

Top Marken von Juwelier Ralf Häffner