Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10-19 Uhr  Sa. 10 Uhr - 18 Uhr
Warenkorb 0
Kürzlich hinzugefügte(r) Artikel
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Tag Heuer Carrera

z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
Art. 100000016698 Ref. CAR2B10.FC6235
6.240,- €
Lieferzeit 20 Werktage
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Grand Carrera Calibre 17 RS2 Titan Automatik Chronograph 43mm UVP 7.650,- Ungetragen
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Grand Carrera Calibre 17 RS2 Titan Automatik Chronograph 43mm UVP 7.650,- Ungetragen
Art. 100000016558 Ref. CAV518B.FT6016
6.120,- €
Lieferzeit 20 Werktage
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
Art. 100000016699 Ref. CAR2B11.BA0799
6.240,- €
Lieferzeit 20 Werktage
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
Art. 100000016697 Ref. CAR2B10.BA0799
6.240,- €
Lieferzeit 20 Werktage
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
z. Zeit keine Bilder - Tag Heuer Carrera Calibre 36 Flyback Automatik Chronograph Stahl 43mm UVP 7.800,- Ungetragen
Art. 100000016700 Ref. CAR2B11.FC6235
6.240,- €
Lieferzeit 20 Werktage

TAG Heuer Carrera - Eine Legende im Motorsport

Die TAG Heuer Carrera gehört vermutlich zu den populärsten Uhrenmodellen weltweit. In jedem Fall ist sie einer der beliebtesten Zeitmesser bei watch.de. Bis dato hat die TAG Heuer Carrera bereits eine steile Karriere hinter sich: Sie wurde 1964 speziell zur Zeitmessung bei einem der waghaligsten Straßenrennen der Welt, der Carrera Panamericana Mexiko entwickelt.
Jack Heuer konzipierte die TAG Heuer Carrera nach drei wichtigen Kriterien: Sie sollte einfach ablesbar, absolut stoßsicher und wasserdicht sein. Die Ablesbarkeit erhöhte Heuer, indem er auf eine Drehlünette verzichtete und den Spannring zur Armierung des Uhrglases als Teil des Ziffernblatts verwendete: Er ließ das Bauteil, das eigentlich zur Erhöhung der Wasserdichte dient, mit einer Fünftelsekunden-Skala bedrucken und hatte damit eine Idee, die bis heute viele Hersteller kopieren.
Von Beginn an war die Carrera mit schwarzem und weißen Ziffernblatt erhältlich. Heute wird das farbliche Repertoire durch Farbtöne wie Blau, Grau oder Braun ergänzt. Im Innern der Carrera tickten zunächst die Handaufzugskaliber Valjoux 92 und 72. Der erste Chronograph mit Datumsanzeige folgte im Jahr 1966 auf Basis des Handaufzugswerks Landeron 189.

Mit dem Chronographen ins automatische Zeitalter

In den Jahren vor 1969 hatte sich TAG Heuer, in Zusammenarbeit mit Breitling, Dubois-Dépraz und Hamilton-Büren, ein spannendes Rennen mit Seiko und Zenith geliefert: Es ging um die Frage, wer den ersten Automatikchronographen auf den Markt brachte. Schließlich stellte TAG Heuer die neue Carrera vor, eine Weltneuheit höchster technischer Relevanz. Sie war mit dem Kaliber 11 ausgestattet, das über einen Mikrorotor aufgezogen wurde. Seiko und Zenith stellten in demselben Jahr eigene Automatikwerke für Chronographen vor.

Carrera und Ferrari

Zu ihrem 50. Geburtstag im Jahr 2014 hat sich die TAG Heuer Carrera längst zur Legende im Motorsport und der Uhrenbranche gemausert. Als Partner von Ferrari hatte Heuer in den 70er Jahren zahlreiche berühmte Fahrer als Markenbotschafter gewonnen wie Niki Lauda oder Jo Siffert. Genau genommen erhielt damals jeder Fahrer der Scuderia Ferrari (Motorsportabteilung von Ferrari) eine goldene Carrera geschenkt.
Die 80er Jahre waren die Geburtstunde des bekannten Kalibers Lemania 5100 mit einer zusätzlichen 24-Stunden-Anzeige und einem Minutenzeiger aus der Mitte. Bereits damals ging der Trend in Richtung Schwarz, zumindest wurden in dieser Zeit einige Carrera - Gehäuse schwarz PVD-beschichtet.

Re-Edition der ersten TAG Heuer Carrera

Die erste originalgetreue Neuauflage der ersten Carrera ereignete sich im Jahr 1996 - allerdings ohne Nennung des berühmten Namens. Damals gab es markenrechtliche Streitigkeiten mit Porsche. Glücklicherweise wurden diese schnell aus der Welt geschafft, weshalb der Schriftzug “Carrera” heute wieder die Ziffernblätter aller Modelle schmückt.
Die heutigen Carrera - Modelle sind häufig mit den typischen farblich abgesetzten Ringen um die Totalisatoren ausgestattet. Zudem warten sie mit größeren Gehäusen, einem modernisierten Design, Eta-Werken und kratzfestem Saphirglas auf (bei der ersten Carrera war es noch Kunststoff).
Noch immer gibt es eine große Vielfalt an Carrera - Modellen bis hin zu neuesten technischen Innovationen, wie der Carrera Mikrograph 100, Carrera Mikrotimer Flying 1.000 oder der Carrera MikrotourbillonS. Letztgenannte Modelle messen mit einer mechnischen Genauigkeit bis hin zur halben Tausendstelsekunde!
Einen genaueren Überblick über einzelne Modelle können Sie sich bei watch.de verschaffen. Hier bieten wir Ihnen eine große Anzahl an Carrera -Modellen. Sollten noch Fragen offen sein, wenden Sie sich gerne für eine persönliche Beratung an uns.

Jetzt watch.de Newsletter abonnieren

Sichern Sie sich einen 100€-Gutschein und erhalten regelmäßig aktuelle VIP-Angebote für Newsletter-Abonnenten.

watch.de
Online-Auktion

Ersteigern Sie Preziosen der Extraklasse

watch.de Online-Auktion

watch.de
Online-Uhrenbörse

An- und Verkauf für private und gewerbliche Uhrenliebhaber

watch.de Online-Uhrenbörse
nach oben