Neuigkeiten

Vintage ist nicht gleich Vintage

In Zeiten niedriger Zinsen wird zunehmend nach anderen Anlagealternativen gesucht. Dabei geht steht jedoch mitunter je nach Anlagenart ein erhebliches Risiko zu Buche. Eine todsichere Anlageform, ähnlich dem früheren Tagesgeldkonto, gibt es heute kaum noch. Die Betonung liegt wohlgemerkt auf kaum. Eine existiert nämlich in der Tat. Vintage-Uhren heißt das Zauberwort. Nur der Zusatz Vintage allein ist nichtsdestotrotz keine Wertsteigerungsgarantie parse.

Auch die Marke, das Modell, bisherige Vorbesitzer und die Geschichte hinter der Uhr spielen eine Rolle. Gar nicht so einfach also, den Überblick zu behalten und sein Geld auf den richtigen Zeitmesser zu setzen. Mit unserem nachfolgenden Guide wird sich die Wahl zukünftig allerdings als Kinderspiel herausstellen.

Seriöse Händler

Wer zum ersten Mal einen Fuß in die Welt kostspieliger Vintage-Uhren setzt, sollte sich auf jeden Fall von einem Fachmann beraten lassen. Sehen Sie vom Kauf von Privatpersonen und fragwürdigen Händlern ab. Auch sollten Sie den Kauf im Internet oder bei Onlineshops unterlassen, selbst wenn diese eine positive Gesamtbewertung aufweisen. Ein Juwelier besitzt genügend Fachwissen und Erfahrung, um Echtheit und Zustand der Uhr zuverlässig schätzen und faire Preise anbieten zu können. Nachfolgender Fragenkatalog hilft Ihnen dabei, dubiose Händler von echten Experten zu unterscheiden.

● Wie lange ist der Händler bereits auf dem Markt?
● Wird ein gewerbliches Widerrufsrecht angeboten?
● Gibt es Bewertungen bisheriger Käufer? Wie fallen diese aus?
● Verfügt der Shop/Anbieter über ein anerkanntes Gütesiegel, bspw. Trusted Shop?
● Gibt es einen persönlichen Ansprechpartner, mit dem der optische und funktionale Zustand der Vintage-Uhr besprochen werden kann bzw. der Zeitpunkt der letzten Revision?

Bei Juwelier Ralf Häffner sind Sie auf der sicheren Seite: Seit knapp 40 Jahren widmen wir uns mit Herzblut und Leidenschaft Schmuck und Uhren jedweder Art und haben uns im Laufe dieser Zeit echtes Expertenwissen aufgebaut. Neben dem Geschäft in Stuttgart-Stadtmitte hat er gemeinsam mit seinen Mitarbeitern ein weltweites Kunden- und Lieferantennetzwerk ausgebaut.

Dabei steht für Juwelier Ralf Häffner die Zufriedenheit seiner Kunden an oberster Stelle. Angefangen bei der Beratung, über den Kauf, bis hin zum Versand, alle Schritte verfolgen das Ziel, beim Kunden die höchstmögliche Zufriedenheit zu erreichen. Dies beinhaltet selbstverständlich auch die Sicherheit, sowohl bei der Zahlung, als auch dem versicherten Wertversand. Dazu kommt natürlich die 14-Tage-Widerruf- oder Umtauschmöglichkeit mit Geld-zurück-Garantie.

Liegen offizielle Papiere und Gutachten vor?

Ähnlich wie bei Autos verfügt auch eine Uhr über Papiere, denen wichtige Daten entnommen werden können. Sind diese Papiere gar nicht oder nur unvollständig vorhanden, sind Sie wahrscheinlich gerade im Begriff, Opfer eines Betrugsversuchs zu werden. Die Dokumente beinhalten die Anzahl der Vorbesitzer und das Alter der Uhr. Sollte keine Altersangabe vorhanden sein, kann diese je nach Marke auch über die Seriennummer herausgefunden werden. Prominente Edelmarken wie Rolex oder Jaeger-leCoultre zählen unter derartige Beispiele.

Eine Ausnahme obiger Dokumentenregelung bilden sehr alte Vintage-Uhren. Bei diesen ist es beinahe normal, dass weder Box noch Papiere vorhanden sind. Einerseits wirkt sich das positiv auf den Preis aus, andererseits bedeutet es aber auch, dass Sie noch sorgfältiger als ohnehin schon vorgehen sollten. Die Wahl des Händlers ist hier erneut das entscheidende Kriterium. Bei Juwelier Ralf Häffner erhalten Sie zu jeder gebrauchten Uhr ein Wertgutachten mit sämtlichen Daten der Uhr, einem Farbbild, genauer Beschreibung sowie einer Echtheitsgarantie. Darüber hinaus bietet Ihnen watch.de ab einem Kaufpreis von 1.000 Euro den watch.de Uhrenpass. Dieser beinhaltet unter anderem 1.000 Tage Garantie. Innerhalb dieses Zeitraums wird Ihre Uhr im Garantiefall kostenfrei in der hauseigenen Uhren-Werkstatt von Juwelier Ralf Häffner repariert.

Wurden Bauteile ausgetauscht?

Jedes ausgetauschte Bauteil mindert den Wert der Uhr. Im Laufe der Zeit werden häufig Krone, Zifferblatt, Zeiger oder Uhrenglas ersetzt. Sollte die Uhr leichte Gebrauchsspuren wie Kratzer oder Schrammen aufweisen, tut dies dem Wert der Uhr weniger Abbruch, wie das Ersetzen des Originalbauteils. Und sie sind es ja auch, die den Charme einer Vintage-Uhr ausmachen. Ein einfacher Merksatz ist: Je originaler, desto wertstabiler.

Größe ist nicht alles! Oder doch?

Der Trend der Uhrenhersteller geht in den vergangenen Jahrzehnten hin zu größeren Gehäusen. Selbst prominente Marken folgten dem Trend. Heute haben die meisten Herrenuhren einen minimalen Durchmesser von 40 Millimetern. Bei Vintage-Uhren ist das Maximum meist bereits bei 38 Millimetern erreicht. Aufgrund des geringen Angebots werden die größeren Uhren im Vintage-Segment auch zu höheren Preisen gehandelt.

Gerade kleine Zeitmesser sind jedoch sehr beliebt – denn ist es nicht die wahre Haute Horlogerie, ein Uhrwerk auf kleinstem Raum unterzubringen?
In den Uhren der 1960er wurden hauptsächlich Handaufzugskaliber verbaut. In den darauffolgenden Jahrzehnten kamen vermehrt Automatikwerke auf den Markt.

Wer sich eine mechanische Uhr leistet, die bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hat, sollte seine Ansprüche an die Ganggenauigkeit unter Umständen herunterschrauben: Eine Vintage-Uhr muss nicht die Kriterien der COSC, der Schweizer Kontrollstelle für Chronometer (-4/+6 Sekunden pro Tag) erfüllen.

Patek Philippe Nautilus 18kt Gelbgold Armband Gelbgold Automatik 36mm Rolex Day Date Myriad Dial 18kt Gelbgold Diamond Rubin Automatik Armband Präsident 36mm

Rolex Oyster Perpetual Date Medium Gelbgold Automatik 31mm Cartier Pasha Chronoreflex Chronograph 18kt Gelbgold Diamond Quarz Armband Leder Faltschließe 36mm

Rolex Submariner Date LV Stahl Automatik Rehaut Armband Oyster 40mm Rolex Submariner Spider Web Dial 660ft 200m Stahl Automatik 40mm

Vacheron Constantin 18kt Gelbgold Handaufzug Armband Leder 38x20mm

Das könnte Sie auch interessieren
Titan Uhren
Titan-Uhren: robuste Eleganz fürs Handgelenk
omega speedmaster
Neuschöpfung der legendären Speedmaster Apollo XI von 1969