Laco Neuigkeiten Patek Philippe Tudor Uhren

Perfekte Uhrenarmbänder für Frühling und Sommer

Uhren Armband für den Sommer Kautschuk

Gedankliche Auszeiten sind gerade in Zeiten wie diesen besonders wichtig. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute die besten Uhrenarmbänder für Frühling und Sommer vorstellen, denn die warme Jahreszeit steht vor der Tür. Erfahren Sie, mit welchen Uhrenarmbändern Ihr Handgelenk nicht ins Schwitzen gerät und Sie unbesorgt bei Kontakt mit Wasser, Sonneneinstrahlung und Kosmetika sein können.

Kautschukarmband – sportlich und edel zugleich

Armbänder aus Kautschuk gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Sie sehen nicht nur sportlich und zugleich edel aus, sondern sind auch weniger empfindlich, als beispielsweise Armbänder aus Leder. Vor allem hochwertige Kautschukarmbänder (erkennbar an einem fast neutralen Geruch), die zudem an ihrer Unterseite perforiert sind, tragen sich bei warmen Außentemperaturen äußerst komfortabel.

Ist das Armband an der Unterseite hingegen glatt, kann es bei erhöhter Schweißbildung der Haut, was bei sommerlichen Außentemperaturen und körperlicher Betätigung häufig der Fall ist, zu einem Hin- und Herrutschen der Uhr am Handgelenk kommen. Ein geradezu perfektes Kautschukarmband besitzt die Patek Philippe Aquanaut. Die Unterseite ihres Armbands ist geriffelt und lässt die Haut darunter so ausreichend atmen.

Patek Philippe Aquanaut Jumbo

Patek Philippe Aquanaut Jumbo

Armbänder aus Kautschuk tragen sich nicht nur sehr angenehm auf der Haut, sie sind auch für sportliche Aktivitäten im Wasser bestens geeignet. Hier gilt: Nach Kontakt mit chlor- oder salzhaltigem Wasser sollten Sie Uhr und Armband mit Leitungswasser abspülen. Dafür sollte Ihre Uhr allerdings eine Wasserdichtheit von mindestens 5 ATM besitzen. Generell empfiehlt es sich das Kautschukarmband von Zeit zu Zeit mit Seifenwasser zu reinigen und anschließend mit klarem Wasser nachzuspülen, da dies die Lebensdauer des Armbands merklich erhöht. Das Kautschukarmband dieser Breitling Super Ocean ist an seiner Unterseite ebenfalls perforiert und damit perfekt für den Sommer geeignet.

Breitling Superocean mit Kautschukarmband

Breitling Superocean mit Kautschukarmband

 

Hinweis: Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie bei einem Kautschukarmband möglichst vermeiden, da diese mit der Zeit zum Ausbleichen führen kann.

Nato-Armband – leicht und extrem reißfest

Das Nato-Armband ist ein Durchzugsarmband aus Nylon, mit einer Metallschließe und zwei Metallringen. Dieses Design wurde 1973 erstmals im Britischen Verteidigungsministerium vorgestellt und ist mittlerweile auch im privaten Bereich äußerst beliebt. Die Vorteile dieses Bandes liegen auf der Hand: Das gewebte Nylon ist wasserfest, leicht, schmutzabweisend und extrem reißfest. Wenn Sie Ihre Uhr zum Sommer mit einem hochwertigen Nato-Band ausstatten, können Sie also recht unbesorgt im alltäglichen Gebrauch und bei schweißtreibenden Aktivitäten sein.

Ein weiterer Vorteil: Nato-Armbänder gibt es in verschiedenen Farben und Designs. Eine Uhr, die gerade noch ein klassisches Lederarmband zierte, bekommt mit einem Armband aus Nylon schnell einen neuen, sommerlichen Look. Das dieser auch sportlich elegant wirken kann, zeigt diese Tudor Heritage mit blauem Nato-Armband aus unserem Online-Shop.

Tudor Heritage Black Bay Bronze mit Nato-Armband blau

Tudor Heritage Black Bay Bronze mit Nato-Armband blau

Metallarmband – robust und jederzeit tragbar

Metallarmbänder sind sehr robust und damit für jede Jahreszeit und Aktivität sehr gut geeignet. Sie benötigen nur ein bis zweimal im Jahr eine gewisse Grundreinigung. Wird die Uhr täglich getragen, empfiehlt es sich jedoch, das Armband alle zwei Monate zu reinigen.

Reinigung: Grobe Verschmutzungen können zunächst mit einem feinen Mikrofasertuch entfernt werden. Anschließend reinigen Sie die einzelnen Elemente des Armbandes und kleine Zwischenräume mit einer weichen Bürste oder einem Wattestäbchen, die Sie vorher in warmes Seifenwasser tränken (Die Seife sollte möglichst keine Zusätze wie rückfettende Pflegemittel enthalten.). Spülen Sie die Seifenreste anschließend mit klarem Wasser ab und legen Sie Ihre Uhr zum Trocknen auf eine weiche saugfähige Unterlage. Um das Armband wieder auf Hochglanz zu bringen, polieren Sie Ihre Uhr nach dem Trocknen mit einem weichen Mikrofasertuch.

Nach Kontakt mit chlor- oder salzhaltigem Wasser sollten Sie Uhr und Armband mit Leitungswasser abspülen. Dafür sollte die Uhr jedoch eine Wasserdichtheit von mindestens 5 ATM besitzen.

Besonders angenehm am Handgelenk tragen sich im Sommer Uhren mit Milanaise Armband (auch Mesh-Armband genannt) und sehen zudem modisch und elegant aus, wie diese Askania C. Bamberg.

Askania C. Bamberg mit Meshband

Askania C. Bamberg mit Meshband

Die kleinmaschige Verarbeitung des Bandes erlaubt eine hohe Biegsamkeit. Aus diesem Grund schmiegt sich das Armband auch sehr gefällig ans Handgelenk an und lässt die Haut, aufgrund der kleinen Öffnungen zwischen den Maschen, dennoch frei atmen.

Lederarmband – besser für den Winter geeignet

Armbänder aus Leder sind der Klassiker unter den Armband-Werkstoffen und trotz neuer Materialien nach wie vor sehr beliebt. Dies ist auch leicht erklärlich, denn kein anderes Material trägt sich am Handgelenk so angenehm, wie hochwertiges weiches Leder. Für die warme Jahreszeit und sportliche Aktivitäten sind Lederarmbänder jedoch weniger zu empfehlen, da sie besonders empfindlich sind.

Wenn Sie Ihre Lieblingsuhr mit Lederarmband dennoch während der warmen Monate gerne tragen möchten, vermeiden Sie bitte folgendes:

  • direkten Wasserkontakt / Feuchtigkeit (auch Hautschweiß)
  • starke Sonneneinstrahlung
  • Kontakt mit Kosmetikprodukten wie Cremes und Parfums

Ein besonders robustes Armband aus geschlossenem Kalbsleder besitzt diese Laco Flieger Erbstück. Die Optik kommt im Antik-Look daher und die Nieten verstärken das robuste Äußere.

Laco Flieger Erbstück mit Lederarmband

Laco Flieger Erbstück mit Lederarmband

Auch wenn einige Armbänder aus Leder sehr strapazierfähig wirken, schützen Sie bitte auch diese im Alltag so gut es geht vor Feuchtigkeit. Legen Sie die Uhr zum Duschen und Händewaschen bestenfalls ab. Damit das Leder gelegentlich auslüften kann, sollten Sie eine Uhr mit Lederarmband regelmäßig – z. B. über Nacht – ablegen. Auch zum Sport sollten Sie eine Uhr mit Lederarmband vom Handgelenk nehmen. Das Material besitzt die Eigenschaft, Feuchtigkeit und so auch den Hautschweiß aufzusaugen, was mit der Zeit zu einem unangenehmen Eigengeruch des Armbandes führen kann.

Mit dem richtigen Armband tragen sich Uhren auch in den warmen Sommermonaten sehr bequem am Handgelenk. Bei Fragen rund um die Wahl des geeigneten Bandes erreichen Sie uns während unserer Öffnungszeiten (Mo-Fr 10-19 Uhr sowie Sa 10-18 Uhr) telefonisch unter der +49 711-933089-0 oder schriftlich über unser Kontaktformular.

In unserem Online-Shop auf www.watch.de entdecken Sie eine große Auswahl exklusiver Markenuhren mit Armbändern aus Metall, Kautschuk, Nylon und Leder. Viel Freude beim Entdecken.

Ihr Juwelier Ralf Häffner

Das könnte Sie auch interessieren
damenuhr rosegold
Damenuhren in Roségold – ein Must have der Saison
Frederique Constant Uhren jetzt neu auf watch.de
Frederique Constant: Diese Uhren sollten Sie kennenlernen