Hublot Uhren Lexikon

Hublot – Mehr als eine Schönheit

„Die Stärke von Hublot beruht auf einer ganz klaren Identität – der Kunst der Fusion – , dieser einzigartigen Fähigkeit, Zeitmesser zu schaffen, die Tradition und Innovation in sich vereinen.“ So poetisch beschreibt Ricardo Guadalupe in seiner Position als CEO bei Hublot die Besonderheiten seiner Uhrwerke. Und dazu hat er auch allen Grund. Das Unternehmen hat es definitiv geschafft, mit den größten Uhrenherstellern in einem Atemzug genannt zu werden und zählt damit zu den absoluten Spitzenherstellern im Luxus-Uhrengeschäft. Mit der 5-Millionen-Uhr hält Hublot bis heute den Rekord der teuersten Uhr der Welt. Umso beeindruckender, wenn man Audemars Piguet, Richard Mille und Rolex als seine Mitbewerber um diesen Titel weiß.

Die Entstehung einer Legende

Alles begann 1975, als Carlo Grocco in Italien anfing Uhren zu verkaufen. Zur damaligen Zeit trug sein Unternehmen jedoch noch die Bezeichnung Marie-Daniel-Montre, den Namen seiner Gattin. Die ersten Modelle ähnelten in ihrer optischen Umsetzung bereits den heutigen Highend-Zeitmessern. Der eigentliche Startschuss für Hublot ertönte 1980 auf der Basler Uhrenmesse.

Die vorgestellten Modelle waren mit einem einfachen Kautschukarmband ausgerüstet und enthielten einen Klappdeckel auf der Zifferblattseite. Mit diesem Design erinnerten sie stark an ein Schiffsbullauge. Diese Einzigartigkeit in Sachen Design stand auch Modell für den heutigen Markennamen. Hublot bedeutet übersetzt aus dem Französischen Bullauge.

Der ganz große Durchbruch gelang schließlich im Jahr 2005 mit der Präsentation der Big Bang Modelle. Eine markante Optik mit Lünette im Bullaugenstil und ein kräftiges Auftreten sind unverkennbare Markenzeichen dieser Modelle. Im Laufe der Jahre hat sich das Modell an der Spitze der hublotschen Modellpalette etabliert. Insbesondere bei Stars und Sportlern sind die Big Bangs sehr beliebt.

Kein Wunder also, dass das Unternehmen nur zwei Jahre später seine erste Filiale in Paris eröffnete und noch im gleichen Jahr eine weitere in Saint-Tropez.

Ehrungen über Lob über Auszeichnungen

Im Jahre 2014 wurde Hublot als offizieller Zeitnehmer der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien auserkoren. Auch zwei Jahre später bei der Europameisterschaft konnte das Unternehmen diesen Titel für sich in Beschlag nehmen. Die Zuverlässigkeit und hohe Qualität der Marke bestätigte auch Interbrand in den Jahren 2015 und 2016, in denen sie Hublot auf Platz 40 der wertvollsten Schweizer Marken platzierten.

Hublot Big Bang Unico Usain Bolt Titan Keramik Gelbgold Automatik Flyback-Chronograph Armband Kautschuk Limitiert 45mmHublot Big Bang Stahl Keramik White Diamond Automatik Chronograph Armband Kautschuk 41mm
Hublot Big Bang Chronograph 18kt Roségold Automatik Armband Kautschuk 41mmHublot Classic Fusion Titanium Opalin Kautschuk Automatik 42mm

Das könnte Sie auch interessieren
Lünette bei Fliegeruhren und Taucheruhren
So funktioniert die Lünette bei Armbanduhren
Alpina Uhren Taucheruhr
Alpina Uhren: Das sollten Sie wissen