Breitling Neuigkeiten Rolex Uhren

Interessante Uhren: Diese 5 Modelle verdienen Aufmerksamkeit

Interessante Uhren auf watch.de 5 Modelle

Es gibt Uhren, die durch bemerkenswertes Design, innovative Technik oder ihre einzigartige Erfolgsgeschichte beeindrucken. Wir stellen Ihnen fünf Uhrenmodelle vor, die Aufmerksamkeit verdienen – darunter so bekannte Modelle wie Hublot Big Bang, Breitling Navitimer und TAG Heuer Carrera.

Hublot Big Bang

Big Bang bedeutet auf Deutsch “Urknall” und genauso aufsehenerregend platzte die Uhr in den Markt, wo sie wegen ihres Aussehens für Aufsehen sorgte. Nachdem Jean-Claude Biver 2004 bei Hublot eingestiegen war, lancierte er ein Jahr später den eindrucksvollen Hublot Big Bang Chronographen – eine Uhr mit hohem Wiedererkennungswert und einem mittlerweile weltberühmten Design. Die Uhr mit der Lünette in markanter Bullaugen-Optik zeigt sich wandlungsfähig, wie an den zahlreichen Modell-Variationen in unserem Online-Shop zu sehen ist.

Breitling Navitimer

In die Liste der interessanten und außergewöhnlichen Uhren reiht sich auch die Breitling Navitimer ein. Der Fliegerchronograph wurde 1952 offiziell vorgestellt und von der “Aircraft Owners and Pilots Association” (AOPA) offiziell als Pilotenuhr empfohlen. Die Navitimer verfügt über einen Rechenschieber am Rande des Zifferblattes, mit dessen Hilfe Piloten Kalkulationen, beispielsweise zum Treibstoffverbrauch oder der Durchschnittsgeschwindigkeit, selbst durchführen konnten. Das kontrastreiche Zifferblatt sorgt für hervorragende Ablesbarkeit und bis heute ist Breitling dem ursprünglichen Design der Navitimer weitestgehend treu geblieben.

IWC Ingenieur

In den 1950er Jahren schuf IWC eine legendäre Modellreihe: Die IWC Ingenieur. Die Kollektion feierte die “Helden des technischen Zeitalters” sowie die eigene Leidenschaft für Technologie und Innovation.

Die erste IWC Ingenieur aus dem Jahr 1955 zeichnete sich durch ihr klares und sachliches Design aus. 1975 interpretierte der Uhrendesigner Gérald Genta die Ingenieur neu. Dem fortwährenden Trend zu großen Uhrenmodellen entsprechend, wird die IWC Ingenieur heute in verschiedenen Varianten, auch als “Big Ingenieur” mit 46 Millimetern Durchmesser vertrieben.

TAG Heuer Carrera

Die legendäre TAG Heuer Carrera ist eine der bekanntesten Sportchronographen der Uhrengeschichte und überzeugt mit einem klaren, sehr gut ablesbaren Zifferblatt-Design. Im Jahr 1964 wurde sie von Markenchef Jack Heuer lanciert. Der Name der Kollektion “Carrera” bedeutet auf Spanisch “Rennen” und verweist auf das extrem gefährliche Straßenrennen Carrera Panamericana in Mexico. Im Jahr 2008 gewann sie den prestigeträchtigen Preis “Beste Sportuhr“ des Jahres 2008, der “Fondation du Grand Prix d’Horlogerie de Genève”.

TAG Heuer Monaco “Steve McQueen”

Das Jahr 1969 ist für TAG Heuer rekordträchtig: Der Schweizer Uhrenhersteller brachte den ersten quadratischen und zugleich wasserdichten Automatik-Chronographen heraus. In seinem Innern tickte das legendäre Automatikwerk Calibre 11 “Chronomatic”, das erst kurz zuvor als eines der ersten automatischen Chronographenwerke vorgestellt wurde. Als Schauspieler Steve McQueen in dem Rennfilmklassiker “Le Mans” aus dem Jahr 1970 die TAG Heuer Monaco am Handgelenk trug, wurde der Chronograph zum Kultobjekt.

2009 legte TAG Heuer den kultigen Chronographen neu auf, ersetzte Plexiglas durch Saphirglas, optimierte die Wasserdichtigkeit und vergrößerte das Gehäuse auf 39 Millimeter. Neben der markanten Version mit blau-orangem Zifferblatt gibt es mittlerweile auch eine dezente schwarze und blaue Variante.

 

In unserem Online-Shop auf www.watch.de gibt es zahlreiche weitere interessante Uhren zu entdecken. Schauen Sie vorbei oder lassen Sie sich in unserem Fachgeschäft in Stuttgart Mitte persönlich und individuell beraten.

Ihr Juwelier Ralf Häffner

Das könnte Sie auch interessieren
Echte Rolex Gravur
Echt oder Fake? So erkennt man eine echte Rolex
Franck Muller: Die kompliziertesten Uhren der Welt