Uhren Lexikon

Oris

Die Geschichte der Luxusuhren-Marke Oris führt über 100 Jahre in die Vergangenheit und beginnt im schweizerischen Hölstein.

Im Jahre 1904 von Georges Christian und Paul Cattin gegründet, ließen sich die Beiden bei der Namensgebung ihres neuen Unternehmens von dem in der Nähe des Ortes Hölstein fließenden Orisbach inspirieren.
Seit den 30er Jahren stellte das zwischenzeitlich von Lohner & Nägelin geführte Unternehmen rund 7.000 Uhren pro Tag her und wurde in Europa, Südamerika und Neuseeland, sowie in China schnell zum führenden Schweizer Hersteller. Die Krise der 70er Jahre traf die Uhrenmanufaktur Oris ebenso, wie zahlreiche andere renommierte und weltbekannte Hersteller und führte zu einigen Veränderungen in der Geschäftsführung. Seit 1982 betreiben Dr. Portmann und Ulrich W. Herzog das Unternehmen Oris und haben binnen kurzer Zeit dafür gesorgt, dass die Manufaktur durch die Vereinigung traditioneller Mechanik und Handwerkskunst wieder zum größten Schweizer Hersteller wurde. Oris Uhren sind unter anderem für ihre guillochierten Zifferblätter berühmt und bei Liebhabern von Luxusuhren besonders begehrt.

Damen und Herrenuhren im gehobenen Segment

Im Ursprung widmete sich Oris vor allem der Herstellung maskuliner Sportuhren, die mit zahlreichen Funktionen und monumentaler Präsenz für Anerkennung und Begeisterung sorgten. Doch auch die moderne Frau hat die Uhr als modisches Accessoire für sich entdeckt, wodurch sich die Uhrenmanufaktur frühzeitig auf sportlich elegante Damenuhren konzentrierte und heute ein breit gefächertes Portfolio für unterschiedliche Design-Vorlieben und Geschmäcker präsentiert. Hochwertiges Design und innovative Funktionen vereinen sich mit verschiedenen optischen Details, die von klassisch-dezent bis hin zu ausgefallen und individuell reichen. Mit einer Vielfalt an Kollektionen spricht der Luxushersteller sowohl Motorsportler wie Piloten, Taucher, aber auch Kulturliebhaber an. Liebhaber der Exklusivität finden in den limitierten Sondermodellen die passende Uhr für ihre Bedürfnisse und können sicher sein, ein echtes Sammler- und Liebhaberstück ihr Eigen zu nennen. Römische Ziffern oder numerische Zahlen prägen die Ziffernblätter, die im klassischen Schwarz, in Silber, Braun, Blau oder Weiß für jeden Anspruch ein breit gefächertes Portfolio an Auswahlmöglichkeiten bieten.

Neben der Vielseitigkeit der Designs begeistern Oris Luxusuhren mit robustem Gehäuse und einem filigran gestalteten Uhrwerk, das punktgenau funktioniert und je nach Modell mit verschiedenen Funktionalitäten aufwartet. Im Bereich Chronograph finden sich Designs mit hochwertigem Lederarmband oder Schließe aus Edelstahl, die für bequemen Halt am Handgelenk und eine zeitlos moderne Optik sorgen. Oris versteht es seit über 110 Jahren, Design und Qualität mit Funktionalität zu verbinden und in der Herstellung auf traditionelles Uhrmacherhandwerk und modernste Technologien zu setzen. Heute erfreuen sich Oris Uhren weltweit größter Beliebtheit und werden anhand ihrer robusten Bauart und optischen Besonderheiten, ihrer Funktionalität und der vielseitigen Auswahl von Damen und Herren mit höchsten Ansprüchen gleichermaßen geschätzt.

Oris Aquis Depth Gauge Stahl Automatik 46mm Oris Aquis Carlos Coste Titan Automatik Limited Edition 46mm

Oris Audi Sport Chronograph Limited Edition Titan Automatik 44mm Oris Big Crown ProPilot Altimeter Stahl Automatik 47mm

Das könnte Sie auch interessieren
Top 5 Dress Watches
Top 5 Dress Watches: Unsere Favoriten
Rolex Daytona Cosmograph, schwarz-weiß
Chronograph, Chronometer, Cosmograph: Was ist eigentlich der Unterschied?