Rolex

Rolex Oyster Perpetual: Rolex-DNA entschlüsselt

Wer sich für Rolex interessiert, kommt um die Rolex Oyster Perpetual nicht herum. Doch was steckt hinter den allgegenwärtigen Begriff “Oyster Perpetual”?

Zum einen bezeichnet er eine eigene Modellinie der Schweizer Uhrenmanufaktur. Die Oyster Perpetual ist ein klassischer, mechanischer Zeitmesser, der sich auf das Wesentliche konzentriert: Die Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden, also eine perfekte Kombination aus Form und Funktion. Außerdem schrieb die erste Oyster als erste wasserdichte Armbanduhr 1926 Weltgeschichte.

Doch die Begriffe „Oyster“ und „Perpetual“ begegnen einem auch bei vielen Uhren aus anderen Rolex Kollektionen. Am besten lassen sich die Begriffe gesondert erklären:

  • Oyster: Der Zusatz Oyster bezieht sich auf das Oyster-Gehäuse mit seinem patentierten System aus Lünette, Gehäuseboden und Aufzugskrone, die mit dem Mittelteil verschraubt sind. Alle Armbanduhren mit Oyster-Gehäuse sind bis zu 10 bar druckfest, das heißt wasserdicht. Der massive Mittelteil wird wahlweise aus 18 Karat Gold, Platin oder Edelstahl 904L gefertigt, dem sogenannten Oyster Steel. Es gilt als besonders korrosionsbeständig und kommt auch in der Raumfahrtindustrie zum Einsatz. Charakteristisch ist die Riffelung am Gehäuseboden, die schon die erste Oyster 1926 hatte. Nur von Rolex autorisierte Uhrmacher können den Boden mit einem Spezialwerkzeug öffnen.
  • Perpetual: Perpetual bezieht sich zum einen auf das Automatikwerk mit Perpetual-Rotor, also einer Schwungmasse, die durch die Bewegungen des Trägers rotiert und die Zugfeder aufzieht. Zum anderen spiegelt das englische Wort “perpetual” (ewig, fortwährend) laut Rolex auch den fortwährenden Innovationswillen des Schweizer Unternehmens wieder.

Alle wasserdichten Rolex-Modelle sind mit dem Oyster-Gehäuse und einem zertifizierten Automatikwerk ausgestattet. Daher tragen sie auch unabhängig von der Kollektion die Bezeichnung “Oyster Perpetual” auf dem Zifferblatt. Übrigens: Das Oyster-Band bezieht sich ebenso wenig auf die Oyster Perpetual Kollektion, sondern ist vielmehr das gängigste unter den Rolex-Armbändern. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Rolex-Armbänder: Für jedes Handgelenk das Richtige.

Rolex Oyster Perpetual 39: Die perfekte Uhr für jeden Anlass?

Gibt es sie wirklich? Diese eine Uhr, die einfach jeden Tag und zu jedem Anlass passt? Es könnte die Rolex Oyster Perpetual 39 sein. Sportlich und elegant zugleich, passt sie ebenso zum Anzug wie zum T-Shirt. Mit 39 Millimetern Durchmesser ist der Zeitmesser wohl proportioniert für jedes Handgelenk. Die Farbvariante in Anthrazit mit dezenten blauen Blöcken auf dem Zifferblatt wirkt modern, elegant und besonders.

Rolex Oyster Perpetual 39
Rolex Oyster Perpetual 39

Rolex Oyster Perpetual 39 sofort lieferbar

Leider ist die Rolex Oyster Perpetual 39 so gefragt, dass es derzeit zu langen Wartezeiten kommen kann. Eine mögliche Alternative ist zum Beispiel die Rolex Explorer.

Rolex Explorer 39
Rolex Explorer 39

Rolex Explorer 39 sofort lieferbar

Mit 39 Millimetern ist diese Rolex ebenso handlich leicht. Das schlichte schwarze Zifferblattt der Explorer verfügt über einen zeitlosen Charme.

Rolex Oyster Perpetual 41: Neuheit 2020

2020 wurde die Rolex Oyster Perpetual in einer neuen Größe (41 Millimeter) vorgestellt. Die Oyster Perpetual 41 ist in sieben Farben erhältlich, darunter ebenso elegante wie auffällige Varianten. Eine weitere Neuheit des Jahres 2020 waren Ausführungen mit 36 Millimetern Durchmesser und leuchtenden Zifferblattfarben. Der sogenannte Radialschliff lässt die Zifferblätter intensiv von der Mitte her leuchten, zarte Lichtreflexe werden durch feinste Rillen erzeugt. Mit Einführung der Oyster Perpetual 41, wurde die 39-Millimeter-Variante aus dem Programm genommen.

Rolex Oyster Perpetual 36
Grün ist eine der Zifferblattfarben der neuen Oyster Perpetual 36

Oyster Perpetual 36 sofort lieferbar

In welchen Größen gibt es die Rolex Oyster Perpetual?

Momentan gibt es Oyster Perpetual Modelle aus Edelstahl 904L neu in den Größen 28, 31, 34, 36 und 41 Millimetern. Vintage-Modelle sind in weiteren Größen erhältlich. Der klassische Zeitmesser eignet sich also sowohl für Damen als auch Herren. Je nach Größe, tickt ein anderes Uhrwerk im Inneren der Rolex Oyster. Alle mechanischen Uhrwerke aus dem Hause Rolex sind als Chronometer zertifiziert:

  • Rolex Oyster in 28, 31 und 34 Millimetern: Rolex Kaliber 2232
  • Rolex Oyster in 36 und 41 Millimetern: neues Rolex Kaliber 3230 mit erhöhter Gangreserve von 70 Stunden und verbessertem Magnetschutz

Schöne Ausführungen der Oyster Perpetual gibt es auch im Vintage-Bereich – schließlich ist die Oyster eine der ältesten Armbanduhrenkollektionen von Rolex. Auf watch.de finden Sie sowohl Vintage-Raritäten als auch neue Modelle sofort lieferbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Die top 10 Bestseller des ersten Halbjahres 2019 bei watch.de
Die Top 10 Luxusuhren des ersten Halbjahres 2019
Winterzeit 2019 Uhren umstellen Rolex Explorer
Zeitumstellung 2019: Die wichtigsten Fragen!