Service Uhren

Überblick zum Uhrenservice: Umfang, Kosten und Dauer einer Revision

Wann ist ein Uhrenservice notwendig? Was wird dabei gemacht? Wie lange dauert die Uhrenrevision und was kostet sie? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie hier.

Das Werk einer mechanischen Uhr besteht aus einer Vielzahl von Teilen, die fortwährend interagieren. Trotz der Verwendung hochwertiger Materialien und präziser Fertigung kommt es dadurch mit der Zeit zu mechanischen Abnutzungserscheinungen. Auch äußere Einflüsse hinterlassen ihre Spuren. Durch eine umfangreiche Revision kann die Leistung einer Uhr langfristig aufrecht gehalten werden. Das Polieren des Gehäuses und Metallarmbandes lässt sie zudem in ihrem ursprünglichen Glanz erstrahlen. Eine regelmäßige Revision verlängert demzufolge die Lebensdauer einer Uhr und erhält ihren Wert.

Was wird beim Uhrenservice gemacht?

Beim Uhrenservice bzw. einer Uhrenrevision wird eine mechanische Uhr technisch geprüft, gewartet und gegebenenfalls optisch aufbereitet. Im Idealfall genießen hochwertige Uhren etwa alle fünf bis sieben Jahre eine Revision. Eine vollständige Revision umfasst grob die folgenden Schritte:

Schritt 1: Demontage
Zunächst wird das Armband vom Uhrengehäuse entfernt und der Gehäuseboden der Uhr geöffnet. Das Werk wird nun entnommen und Zeiger sowie Zifferblatt werden entfernt. Nun kann der Uhrmacher das Uhrwerk Stück für Stück zerlegen und die Teile auf Ihre Funktion prüfen.

Schritt 2: Reinigung des Uhrwerks
Ein wichtiger Bestandteil des Uhrenservice ist die Reinigung und Wartung des Uhrwerks. Die einzelnen Werkteile werden in einem speziellen Ultraschallbad gründlich gereinigt und getrocknet.

Schritt 3: Ersetzen von Teilen
Defekte oder stark beanspruchte Bauteile werden nun repariert oder ersetzt (z. B. die Zugfeder oder das Umkehrrad des automatischen Mechanismus), ebenfalls die Dichtungen.

Schritt 4: Schmierung und Montage
In diesem Schritt werden die Bestandteile an denen Reibung herrscht (z.B. Zapfen der Räder, Zugfeder oder die Hemmung) mit hochwertigen Ölen und Fetten behandelt. Dieser Vorgang minimiert die Reibung und beugt so dem Verschleiß der Teile vor. Zudem erfolgt die aufwendigste Phase der Wartung: Das erneute Zusammensetzen des Werkes.

Schritt 5: Regulierung
Um den präzisen Gang der Uhr zu gewährleisten, reguliert der Uhrmacher die Unruh und prüft die Ganggenauigkeit. Die Uhr wird so eingestellt, dass die Gangabweichung möglichst gering ist.

Schritt 6: Reinigung des Gehäuses und Armbands
Alle Bestandteile werden sorgsam untersucht und abgenutzte oder beschädigte Komponenten durch Originalteile ersetzt. Anschließend werden Gehäuse und Armband in Handarbeit fachmännisch poliert und aufgefrischt.

Dabei können leichte Kratzer auf dem Gehäuse, Metallband und der Schließe herauspoliert und tiefere Kratzer mit Edelmetallschmelze aufgefüllt werden. Leder- und Textilbänder werden auf Wunsch ausgetauscht.

Schritt 7: Prüfung der Wasserdichtheit
Das Gehäuse der Uhr wird wieder zusammengesetzt und sämtliche Dichtungen werden erneuert. Nach strengsten Kriterien wird nun geprüft, dass die Armbanduhr bestimmten Druckverhältnissen standhält und das Gehäuse absolut dicht ist.

Schritt 8: Letzte Qualitätskontrolle
Bei der Endkontrolle werden unter anderem der automatische Aufzugsmechanismus, die Gangreserve und Präzision nochmals gemäß der Herstellervorschriften genau geprüft. Abschließend erfolgt eine eingehend ästhetische Kontrolle.

Schritt 9: Servicegarantie
Nach einer umfangreichen Revision verfügt die Uhr über eine Servicegarantie. Deren Umfang richtet sich nach den Leistungsversprechen des jeweiligen Wartungsservice, in der Regel umfasst sie ein Jahr.

Wer nimmt den Uhrenservice vor?

Viele Juweliere bieten die Uhrenrevision und Reparatur als Teil ihrer Serviceleistungen an und nehmen sie selbst vor Ort vor, sofern der Uhrenhersteller dies gestattet. Ist dies nicht möglich, schickt der Juwelier die Uhr zur Revision beim Hersteller ein.

In unserer hauseigenen, zertifizierten Uhrmacher-Werkstatt werden hochwertige mechanische Uhren von Rolex, Omega, Breitling und vielen weiteren Marken professionell gewartet.

Was kostet der Uhrenservice?

Die Kosten für einen Uhrenservice unterscheiden sich je nach Hersteller, Uhrenmodell und Leistungsumfang. Bei einigen Herstellern beinhaltet der Service nur die Revision des Uhrwerks inkl. Ersetzen von Verschleißteilen und Dichtungen. Andere sehen auch das Aufarbeiten von Gehäuse, Schließe und Metallarmband als Bestandteil einer Revision.

Je nach Leistungen im Rahmen des Uhrenservice, Marke und Komplikationen beläuft sich der Preis von ca. 250 € bis 2.500 €. Eine Preisliste bzw. genauere Angaben zu den Kosten geben wir Ihnen gern auf Anfrage: Sie erreichen uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter +49 711-933089-0.

Wie lange dauert der Uhrenservice?

Wer seinen Zeitmesser zum Uhrenservice gibt, muss leider mit mehreren Wochen Wartezeit rechnen, insbesondere dann, wenn die Uhr beim Hersteller eingeschickt wird. Prinzipiell werden alle Marken in unserer hauseigenen Uhrmacher-Werkstatt revisioniert, solange keine Herstellergarantie mehr besteht. Wie lange die Revision tatsächlich dauert, hängt u.a. von der Marke, der Komplexität des mechanischen Uhrwerks und den Kapazitäten der Uhrmacherei ab.

Rolex gibt für die Uhrenrevision in der deutschen Servicezentrale eine Dauer von mindestens sechs bis acht Wochen an, Breitling und TAG Heuer liegen bei sechs bzw. fünf bis sechs Wochen. Auf längere Wartezeiten von etwa zehn Wochen muss man sich bei Jaeger-LeCoultre und Patek Philippe gefasst machen. A. Lange & Söhne veranschlagt je nach Uhrenmodell sogar 12 bis 15 Wochen.

Das dauert Ihnen zu lange?
Sprechen Sie uns an. Vielleicht können wir den Uhrenservice für Ihre Uhr vor Ort in einem kürzeren Zeitraum durchführen: Nennen Sie uns am besten Marke, Modell und Baujahr Ihrer Uhr unter info@watch.de, Tel.: +49 711-933089-0 oder über unser Kontaktformular.

Vertrauen Sie unseren Experten die Wartung Ihrer Uhr an:

Zelimir Bozic

Zelimir Bozic

Michael Hertfelder

Michael Hertfelder

Frank Hofmann

Frank Hofmann

Maximiliane Häffner

Maximiliane Häffner

Wenn Sie Ihre Uhr gern persönlich in unserem Fachgeschäft in Stuttgart-Mitte vorbei bringen möchten, ist dies trotz der Corona-Beschränkungen aktuell möglich. Bitte vereinbaren Sie diesbezüglich einen Termin mit uns. Im Raum Stuttgart holen wir Ihr Wertstück auch gern bei Ihnen ab und bringen es Ihnen nach der Reparatur / Revision wieder zu Ihnen nach Hause zurück. Sprechen Sie uns gern dazu an.

Ihr Watch.de-Team

Das könnte Sie auch interessieren
Automatikuhren
Wie funktioniert ein Automatikwerk genau?
Watch.de auf der Oldtimermesse RETRO CLASSICS in Stuttgart
Die begehrtesten Vintage-Uhren auf der “RETRO CLASSICS 2020”