Breitling Neuigkeiten

Breitling und die Umwelt: Mission in eine grüne Zukunft

Breitling Umwelt
Breitling befindet sich nach eigener Aussage auf einer Mission “selbst CO2-neutral zu werden und sich als sozial verantwortungsbewusste Marke mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt zu etablieren.” Lesen Sie hier, welche Schritte auf diesem Weg der Schweizer Uhrenhersteller bereits gemacht hat:

1. Uhrenbox aus 100% Upcycling-Material

2020 gab Breitling eine neue Uhrenbox heraus, die zu 100 Prozent aus Upcycling-Material besteht: Umweltfreundlich, faltbar, wiederverwendbar. Allein durch die platzsparende Umsetzung der neuen Uhrenbox von Breitling kann der CO2-Ausstoß beim Transport zum Uhrenhändler bzw. Kunden bereits um fast 30 Prozent reduziert werden. In dem Boxsystem enthalten ist ein platzsparendes Etui für Reisen, das seit Anfang 2021 erhältlich ist.

Ein weiteres Projekt für mehr Umweltschutz in diesem Zusammenhang ist die Einführung digitaler Uhrenpässe. Sie sind eine ressourcenschonende Alternative zu Garantiekarten und Echtheitszertifikaten in Papierform.

Ausgezeichnet von Solar Impulse

Die neue nachhaltige Verpackung von Breitling wurde mit dem Efficient Solution Label ausgezeichnet, das von der Stiftung Solar Impulse vergeben wird. Die wiederverwendbare Uhrenbox zählt zu einer von 1000 Lösungen, die zu einem rentablen Schutz der Umwelt beitragen (Mehr erfahren auf Breitling.com).


Quelle: Breitling.com

Quelle: Breitling.com

Wer lieber die alte Uhrenbox wählt, wird von Breitling angehalten, immerhin 20 US-Dollar an das Projekt SUGi zu spenden, womit wir bereits beim nächsten Projekt von Breitling wären, das eine nachhaltige Zukunft fördert.

Breitling Uhren auf watch.de

Eine große Auswahl von Breitling-Uhren aus allen Kollektionen – Lieferzeit sofort — finden Sie auf watch.de.

Jetzt entdecken

2. SUGi

Der Schweizer Uhrenhersteller beteiligt sich an vier Projekten von SUGi. Dabei handelt es sich um eine globale Plattform, die gemeinsam mit Anwohnern kleine Wälder in Stadtgebieten anlegt, um den weltweiten CO2-Ausstoß nennenswert zu reduzieren. Darüber hinaus nimmt SUGi an der Trillion Tree Challenge des Weltwirtschaftsforums teil, durch die bis 2030 eine Billion Bäume erhalten, gesund gepflegt und gepflanzt werden sollen. Breitling unterstützt derzeit SUGi-Projekte in Australien, im Südwesten Kameruns, im US-Bundesstaat Washington sowie in Idaho.

In Sachen Uhren steht Breitling für präzise technische Chronographen, wie den Navitimer:

3. Partner von Ocean Conservancy

Bereits seit 2018 ist Breitling offizieller Partner von Ocean Conservancy, einer gemeinnützigen Umweltschutzgruppe die 1972 gegründet wurde. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Meere vor den größten globalen Bedrohungen zu schützen, unter anderem durch regelmäßige Strandsäuberungen.

Breitling hat sich bereits an einigen Säuberungsaktionen beteiligt. Im Zusammenhang damit wurde 2019 eine limitierte Superocean Heritage vorgestellt.

4. Outerknown Nato-Armband-Kollektion

In Zusammenarbeit mit Outerknown, einer Marke für nachhaltige Bekleidung der Surfflegende Kelly Slater, hat Breitling umweltfreundliche Uhrenarmbänder aus dem innovativen Material Econyl entwickelt. Dabei handelt es sich um recycelte Nylonabfälle, die zum Beispiel aus alten Fischernetzen stammen. Diese machen immerhin rund 50 Prozent des Plastikabfalls in den Meeren aus.

Die Armbänder sind in sechs Farben und vier Größen erhältlich und lassen sich umweltfreundlich zu allen Breitling-Uhren kombinieren. Wie Breitling arbeitet auch das Label Outerknown mit der NGO Ocean Conservancy zusammen, um das Bewusstsein für die Verschmutzung der Meere und den Handlungsbedarf in diesem Zusammenhang zu schärfen.

So sieht das Outerknown-Armband aus:

5. Qubeka

Seit 2018 unterstützt der Breitling Triathlon Squad die globale Wohltätigkeitsorganisation Qubeka, die Menschen in Afrika mit Fahrrädern ausstattet: Qubeka ist ein Wort aus der Nguni-Sprache und steht für “vorankommen”. Gerade für Menschen aus entlegenen Dorfgemeinschaften kann ein Fahrrad einen entscheidenden Unterschied machen, wenn es darum geht zur Schule oder Arbeit zu kommen, benötigte Materialien anzuschaffen oder ein Krankenhaus aufzusuchen.

Die Mitglieder der Breitling Triathlon Squad tragen übrigens die Endurance Pro:

6. 100% erneuerbare Energie am Hauptsitz

An ihrem Schweizer Hauptsitz in Grenchen nutzt Breitling zu 100 Prozent erneuerbare Energie. Alle direkten und ein Teil der indirekten Treibhausgasemissionen, die an dem Hauptsitz entstehen oder mit seiner Logistik verbunden sind, werden in Kooperation mit CHOOSE (Climate Action for Everyone) kompensiert. Durch den Ausgleich von bisher 2600 Tonnen Kohlenstoff wurde das International Small Group and Tree Planting Program unterstützt, das sich für Aufforstung und nachhaltige Entwicklung einsetzt.

Chronomat ist neben Navitimer und Superocean eine der wichtigsten Modellreihen von Breitling:

7. #BreitlingSelect

Wer eine Breitling-Uhr tragen möchte, muss sie heute nicht mehr (direkt) kaufen: Das Programm #BreitlingSelect bietet Kunden die Möglichkeit, über den Zeitraum von zwölf Monaten drei verschiedene Breitling-Uhren auszusuchen und zu tragen. Wer möchte, kann sich innerhalb des Abonnements für den Kauf einer certiefied pre-owned Uhr entscheiden – oder das Programm einmalig verlängern und für ein weiteres Jahr verschiedene Modelle ausprobieren.

Gute Angebote für Ihr Wunschmodell erhalten Sie dann auch auf watch.de:

Ist Breitling nachhaltig?

Breitling verfolgt seit einigen Jahren einen Wandel in Richtung einer “legendären Zukunft” und ist bemüht Kunden, Mitarbeitende, Geschäftspartner und die Gesellschaft in diese Entwicklung mit einzubeziehen. Wie nachhaltig der Uhrenhersteller wirklich ist, lässt sich an dieser Stelle nicht eindeutig beantworten: So ist zum Beispiel unklar, wo der Schweizer Uhrenhersteller wertvolle Rohstoffe wie Gold und Edelsteine bezieht und ob diese nach ethischen Standards gewonnen wurden. Doch selbst wenn es sich bei dem umweltfreundlichen Engagement des Unternehmens um einige Leuchtturmprojekte handeln sollte, ist ein Effekt nicht von der Hand zu weisen: Breitling schafft auf breiter Ebene ein Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit und ökologische Sachverhalte. Unsere Bewertung an dieser Stelle lautet daher: Weiter so, Breitling!

Sollten Sie sich für eine Breitling-Uhr interessierten, sprechen Sie uns gerne an: Das watch.de Team berät Sie per Video oder auch telefonisch: 0711 9330890. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Das könnte Sie auch interessieren
damenuhr rosegold
Damenuhren in Roségold – ein Must have der Saison
watch.de Newsletter abonnieren und profitieren
Watch.de Newsletter abonnieren und profitieren