IWC

IWC Schaffhausen: Uhren-Ikonen zum Jubiläum neu interpretiert

Uhren-Ikonen von IWC Schaffhausen zum Jubiläum

Seit dem Jahr 1868 kreiert die Schweizer Uhrenmanufaktur IWC Schaffhausen innovative und technische Meisterwerke. Zu ihrem 150. Jubiläum legt IWC einige ihrer historischen Ikonen neu auf. Wir stellen Ihnen diese vier neu interpretierten Modelle hier vor.

Das Unternehmen

Die IWC International Watch Co. AG ist eine Schweizer Uhrenmanufaktur mit Sitz in der Stadt Schaffhausen am Oberrhein. Die Abkürzung IWC steht für International Watch Company.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1868 von dem amerikanischen Uhrmacher Florentina Ariosto Jones gegründet und verfolgte das Ziel, Schweizer Handwerkskunst mit amerikanischer Fertigungstechnik zu kombinieren. Die Schweiz war für dieses Vorhaben ein äußerst attraktiver Standort, da es dort ausreichend qualifizierte Uhrmacher gab.

Im Jahr 1874 wurde IWC in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und im Folgejahr ein Neubau für die Produktion errichtet sowie neue Maschinen angeschafft. Die teuren Investitionen sowie die Wirtschaftskrise und die hohen Einfuhrzölle in den USA wirkten sich jedoch negativ auf den bisherigen Erfolg der IWC aus.

Der wirtschaftliche Erfolg gelang erst wieder unter der Leitung des Schaffhauser Industriellen Johannes Rauschenbach-Vogel und erfuhr aufgrund des Booms der neu entwickelten Quarzuhren in den 1970er und 1980er Jahren einen wiederholten Knick. Seit sich die Schweizer Manufaktur auf klassische mechanische Komplikationen zurück besinnt, knüpft sie wieder an frühere Erfolge an.

Das Erfolgsrezept von IWC besteht aus Leidenschaft für innovative Lösungen und technischen Erfindergeist sowie den ikonenhaften Modellen.

Die Manufaktur setzte neue Maßstäbe in Sachen Magnetfeldschutz und Material-Technologie (produzierte den weltweit ersten Titan-Chronographen). Heute verfügt die Manufaktur über eine eigene Gehäusefertigung und setzt zunehmend auf Manufakturkaliber. Jede Uhr wird von einem professionellen Uhrmacher aus mehreren hundert Einzelteilen zusammengesetzt und durchläuft anschließend ein anspruchsvolles Test- und Prüfprogramm, das höchste Qualität garantiert.

Zu den bedeutendsten Kollektionen der Marke gehören:

  • Portugieser
  • Da Vinci
  • Aquatimer
  • Ingenieur
  • Fliegeruhren (Pilot)
  • Portofino

Im 150. Jubiläumsjahr präsentiert die Schweizer Manufaktur eine erlesene Auswahl ihrer historischen Ikonen neu. Wir stellen Ihnen diese vier Kollektionen im Folgenden kurz vor:

IWC Portugieser

Aus der Kollektion IWC Portugieser werden zum Jubiläum gleich fünf Modelle neu aufgelegt: die Portugieser Konstantkraft-Tourbillon mit einer einfachen Mondphasenanzeige, die Portugieser Ewiger Kalender mit und ohne Tourbillon, die Portugieser Chronograph sowie die Portugieser Handaufzug acht Tage.

Tourbillon:

Ein Tourbillon (französisch für Wirbelwind) ist eine sehr komplexe Vorrichtung einer Uhr. Mit dieser werden Gangabweichungen, die sich aufgrund der Schwerkraft in verschiedenen Lagen der Uhr ergeben, weitestgehend reduziert.

In unserem Online-Shop www.watch.de entdecken Sie diese IWC Portugieser Chronograph mit Automatikaufzug, einer Gangreserve von ca. 44 Stunden sowie einer kleinen Sekunde mit Sekundenstopp.

IWC Da Vinci

Die Jubiläumsausgabe Da Vinci Automatic Edition besitzt als Herzstück das neu entwickelte Manufakturkaliber 82200. Dieses Automatikwerk bietet eine kleine Sekunde bei sechs Uhr sowie eine Gangreserve von 60 Stunden. Die besonders stark beanspruchten Komponenten des Aufzugs sind zudem aus nahezu verschleißfreier Keramik gefertigt.

Mit der Da Vinci Automatic Moon Phase 36 Edition wird die Tradition der aufwendig verzierten Schmuckuhren der 1990er Jahre aufgegriffen. Beide Uhren verfügen über eine Mondphasenanzeige bei zwölf Uhr.

IWC Big Pilot

Die große Fliegeruhr Big Pilot mit dem IWC- Manufakturkaliber 52850 verfügt als einzige Jubiläumsausgabe über einen Jahreskalender. Wer sich für die Big Pilot mit dem Kaliber 59235 entscheidet, erhält den Vorzug einer großziffrigen Datumsanzeige. Wer seine Zeit gern ganz genau misst, um zum Beispiel sportliche Trainingserfolge zu ermitteln, für den ist die Big Pilot Chronograph eventuell der richtige Zeitmesser.

IWC Portofino

Ebenso neu interpretiert mit dem Manufakturkaliber 59800 kommt die Portofino Handaufzug Mondphase im Jubiläumsjahr daher. Ihr Kaliber verfügt über eine Gangreserve von unglaublichen 192 Stunden, einer Datumsanzeige sowie einer kleinen Sekunde mit Stoppfunktion. Wenn Sie wissen möchten, wie die Komplikation Mondphase genau funktioniert und wie Sie diese richtig einstellen, empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag “Mondphase – so funktioniert die kleine Komplikation”.

Auch die Portofino Chronograph und Portofino Automatik sind im Jubiläumsdesign erhältlich. In unserem Online-Shop www.watch.de entdecken Sie dieses Vorgängermodell IWC Portofino Automatik mit einem Gehäuse aus poliertem Edelstahl sowie einer Anzeige von Stunde, Minute und Sekunde über Zeiger mit Minutenstopp.

 

Das Team von Juwelier Ralf Häffner berät Sie gerne persönlich zu den kunstfertigen Chronographen und Handaufzugsuhren der Manufaktur IWC Schaffhausen. In unserem Online-Shop www.watch.de sowie unserem Fachgeschäft im Herzen von Stuttgart entdecken Sie eine große Auswahl an IWC Uhren.

Das könnte Sie auch interessieren
Uhren mit Glasboden auf watch.de
Uhren mit Glasboden: Unsere Top 5 Favoriten
Aussergewöhnliche Uhren
Außergewöhnliche Uhren: Diese 10 Modelle sollten Sie kennen