Tag Heuer Uhren Lexikon

TAG Heuer – Tradition und Innovation

Maskulin und luxuriös, sportlich und zugleich elegant, innovativ und dennoch schlicht – dies sind alles Merkmale für die beliebten Uhren des viertgrößten Luxusuhrenherstellers weltweit – TAG Heuer.
Der Name selbst stammt von Herrn Edouard Heuer, dem Gründer, sowie Techniques d’Avant Garde (kurz: TAG), welche 1985 das Unternehmen aufkaufte.

Jede Uhr von TAG Heuer steht für die lange Tradition, welche von Pionierleistungen und aufsehenerregenden Designs geprägt sind.

Alles begann damit, dass im Jahre 1887 Edouard Heuer den Schwingtrieb entwickelte, den Grundstein für eine präzise Zeitmessung.
Somit wurde TAG Heuer bekannt durch das erste Patent für einen Stoppuhrenmechanismus.
Auch heute noch wird TAG Heuer für die Zeitmessung bei der Formel 1, dem Alpinsport oder auch bei den Olympischen Spielen eingesetzt.
Doch nicht nur diese Neuerung stammte aus dem Hause TAG Heuer, auch der erste Chronograph mit Weltgezeitenanzeige und Zifferblatt für Regatten sowie der erste Quarzchronograph mit Analoganzeige wurden dort entwickelt.

Zudem vertritt jede Menge prominente und hochkarätige Markenbotschafter TAG Heuer, unter anderem Steve McQueen (welchem sogar eine Uhr gewidmet wurde, welche er im Film „Le Mans“ im Jahre 1971 trug), Leonardo Di Caprio oder auch Cameron Diaz.
Selbst US-Präsident trug eine Uhr von TAG Heuer, während seiner Zeit als Senator.

Tag Heuer Carrera Calibre 16 Day Date Stahl Automatik Chronograph Stahlband 43mm Tag Heuer Formula 1 Stahl Titan Quarz Chronograph Armband Kautschuk 42mm

Tag Heuer Carrera Calibre 5 Stahl Automatik Armband Leder 39mm Tag Heuer Formula 1 Calibre 7 David Guetta Edition Stahl Automatik 43mm

Das könnte Sie auch interessieren
Bell & Ross
Schaumburg-Watch: Eine Uhrenmanufaktur aus Rinteln