Omega Rolex Uhren

Die Top 5 der besten Wassersportuhren

Wassersportuhr Rolex Yacht Master II

Der Start in die Sommersaison ist für Uhrenfans gerne ein willkommener Anlass für eine neue Wassersportuhr. Wir stellen Ihnen heute die besten Armbanduhren für Surfer, Taucher und Skipper vor. Entdecken Sie jetzt Uhren von Rolex, Oris, U-Boat und Omega – alle mit einer überdurchschnittlich hohen Wasserdichtigkeit ausgestattet.

Denken Sie daran: Die angegebene Wasserdichtigkeit einer Uhr kann mit dem Gebrauch nachlassen und sollte alle ein bis zwei Jahre von einem Fachmann geprüft werden. Diesen Service bieten wir Ihnen gerne in unserer hauseigenen Uhrmacherei an.

Rolex Yacht-Master II Automatik Chronograph

Die Yacht-Master II ist ein unentbehrliches Instrument für den Skipper. Als weltweit einziger Chronograph ist sie mit einem Countdown, der programmierbar und über einen mechanischen Speicher verfügt, ausgestattet. Diese Innovation ermöglicht es, zu jeder Regatta den gewünschten Countdown einzustellen. Die Yacht-Master II macht nicht nur eine Programmierung des Countdowns von null bis zehn Minuten möglich, sondern kann bereits während der Startvorbereitungen mit dem offiziellen Countdown synchronisiert werden. Dieser Chronograph wurde von Rolex ganz auf die Ansprüche von Liebhabern des Segelsports abgestimmt.

Die Wasserdichtheit von 100 Metern und Robustheit dieses Modells machen es zur idealen Uhr für den Wassersport – also Segel hissen und los geht’s.

Rolex Yacht-Master II Stahl Roségold Automatik Chronograph

Rolex Yacht-Master II Stahl Roségold Automatik Chronograph

 

Oris Diver`s Sixty-Five Stahl Automatik

Die Armbanduhren der Modellreihe Oris Diver’s Sixty-Five sind von den ersten Taucheruhren der Schweizer Manufaktur aus den 60er Jahren inspiriert. Es gibt sie mittlerweile in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Zifferblattdesigns sowie -farben. Mit ihrem Vintage-Look ist die Diver’s Sixty-Five eine sehr angesagte Armbanduhr. Eines ihrer wichtigsten Merkmale ist das gewölbte und entspiegelte Saphirglas auf der Vorderseite. Die einseitig drehbare Lünette zur Kontrolle der verbleibenden Tauchzeit ist bei jedem Modell schwarz und mit einer durchgehenden 60-Minuten-Graduierung versehen.

Die große Krone besitzt zwar keinen Flankenschutz, ist aber wie der massive Edelstahlboden verschraubt. Das Gehäuse ist bis zu 100 Meter wasserdicht, was zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen in geringen Tiefen locker ausreicht. Beim Armband gibt es die Wahl zwischen Textil, Leder, Edelstahl oder Kautschuk. Für den Wassersport empfehlen wir ein Band aus Kautschuk oder Edelstahl. Diese Materialien sind unempfindlich, lassen sich einfach unter fließendem klaren Wasser abspülen und anschließend mit einem weichen Mikrofasertuch schnell wieder trocknen.

Oris Divers Sixty Five Stahl Automatik

Oris Divers Sixty Five Stahl Automatik

Oris Divers Sixty Five: Seitenansicht mit gewölbtem Glas

Oris Divers Sixty Five: Seitenansicht mit gewölbtem Glas

 

Rolex Deepsea D-Blue Stahl Keramik Automatik

Die Rolex Oyster Perpetual Deepsea ist eine klassische Taucheruhr, deren Wasserdichtigkeit kaum zu toppen ist. Mit ihren 390 ATM (3.900 Metern) ist sie für tiefe Tauchgänge perfekt geeignet. Die verbleibende Tauchzeit behält man mithilfe der einseitig drehbaren Keramik-Lünette mit 60-Minuten-Graduierung und dem Leuchtpunkt immer im Blick. Das Zifferblatt der D-Blue, mit Farbverlauf von tiefem Meeresblau zu unergründlichem Schwarz, ist eine Hommage an einen historischen Tauchgang zum tiefsten Punkt der Erde: den Grund des Marianengrabens. Das Heliumventil der Deepsea befindet sich bei 9 Uhr.

Heliumventil:
Das Heliumventil ist ein Sicherheitsventil, durch das Helium während der Dekompressionsphase aus dem Gehäuse entweichen kann. Es wurde 1967 von Rolex patentiert und ermöglichte die Eroberung neuer Meerestiefen. Ohne das Ventil könnte aufgrund des Überdrucks das Uhrglas vom Gehäuse abplatzen. Somit ist es für Tiefseetaucher unverzichtbar.

Rolex Deepsea D-Blue Stahl Keramik Automatik, Bj. 2020

Rolex Deepsea D-Blue Stahl Keramik Automatik, Bj. 2020

 

U-Boat Classico Stratos Automatik

U-Boat Zeitmesser stammen aus dem Hause Italo Fontana und besitzen einen hohen Wiedererkennungswert. Die Uhren bestechen durch hochwertige Materialien, erstklassige Verarbeitung à la „Swiss Made“ und technische Details. Sie präsentieren sich mit einem relativ hohen Gehäuse und einer augenscheinlichen Robustheit.

Ein patentiertes Release System macht die Krone aus, die durch eine integrierte Sicherung vor dem versehentlichen Öffnen geschützt ist. Die U-Boat Classico Stratos Automatik mit 10 ATM eignet sich zum Wassersport und kann problemlos zum Schwimmen, Surfen oder Schnorcheln flach unter der Wasseroberfläche verwendet werden.

U-Boat Classico Stratos Automatik

U-Boat Classico Stratos Automatik

 

Omega Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Chronometer GMT

Die Seamaster Planet Ocean ermöglicht Tauchgänge in bis zu 600 Metern Tiefe. Die erste Omega Seamaster erschien im Jahr 1948 als reguläre Armbanduhr mit gesteigerter Wasserdichtigkeit. Heutzutage ist die Seamaster vor allem als Taucheruhr bekannt und zudem berühmt durch Geheimagent 007, der die Uhr in dem Film “Golden Eye” erstmals an seinem Handgelenk trug. Die Omega Seamaster gibt es in verschiedenen Materialien, von Edelstahl bis hin zu Keramik, wie diese Omega Seamaster Planet Ocean mit einem Gehäuse aus schwarzer Keramik mit Saphirglasboden. Ihr Heliumventil sitzt bei zehn Uhr.

Omega Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Chronometer GMT Keramik

Omega Seamaster Planet Ocean 600m Co-Axial Chronometer GMT Keramik

 

Weitere interessante Details zur Omega Seamaster lesen Sie in unserem Beitrag “Omega Seamaster – für Entdecker von Tiefsee-Kreaturen gemacht”.

Weitere Uhren – perfekt für den Wassersport – entdecken Sie in unserem Online-Shop auf www.watch.de oder in unserem Fachgeschäft in Stuttgart-Mitte.

Ihr Juwelier Ralf Häffner & Team

Das könnte Sie auch interessieren
Rolex Uhren Preise
Was kostet eine Rolex?
Uhren mit Glasboden auf watch.de
Uhren mit Glasboden: Unsere Top 5 Favoriten