Neuigkeiten

Uhren mit blauen Ziffernblättern – Königin unter den Farben

Seit rund zwei Jahren strahlt das Blau der Ziffernblätter vieler Uhren mit dem Frühlingshimmel um die Wette. Blau ist eine Farbe, die vielfältige Wirkungen hervorrufen kann: Klassisch, frisch, modern, individuell, verspielt … setzen Sie die Liste gerne fort! Blau findet sich in den Tiefen des Ozeans, in Kornblumen oder den Augen unserer Liebsten wieder. Auch bei der Baselworld 2014 war die Farbe Blau an den Ständen vieler Hersteller ein beliebtes Thema. So brachte z. B. Rolex mit der Milgauss eine Uhr mit strahlend blauem Ziffernblatt heraus, das gekonnt mit grünen und orangen Akzenten betont wird.
Andere Hersteller wie Glashütte Original oder Nomos Glashütte bezauberten die Besucher mit dezenten Blautönen, die das stürmische Brausen des Meeres vor dem inneren Auge erstehen lassen. Mühle Glashütte und Hamilton nahmen den Trend sportlich: Die Modelle “Kampfschwimmer” und “Pan Europ Day-Date” spielen beide mit kräftigen Blautönen in Kombination mit roten Akzenten.

Blautöne in jeder Nuance

Auch wir haben Gefallen an den geheimnisvollen Modellen gefunden, die sich auf der farblichen Klaviatur vom Morgengrauen bis ins Dunkelblau der Nacht bewegen. Bereits vor der neu vorgestellten Milgauss entstanden im Hause Rolex wunderschöne Modelle mit blauen Ziffernblättern, z. B. in der Kollektion Yacht-Master. Die Reihe ist noch vergleichsweise jung im Vergleich mit der Datejust, Daytona oder Submariner, da sich Rolex seit jeher auf die Wertschätzung und Verbesserung bestehender Modelle konzentriert. Aus diesem Grund war es eine große Sensation, als Rolex im Jahr 1992 die Yacht-Master vorstellte – ganze 28 Jahre nach der Daytona. Nach der Yacht-Master dauerte es übrigens erneut 20 Jahre bis das Schweizer Uhrenhaus ein neues Modell herausbrachte. Es handelte sich dabei um die Sky-Dweller, die im Jahr 2012 auf den Markt kam.

Rolex_Yacht-Master_Stahl_PlatinDoch zurück zu der Yacht-Master, die wir Ihnen hier vorstellen möchten. Die Assoziation mit den Weiten des Meeres liegt nahe. Zum einen wegen des blauen Ziffernblattes, zum anderen weil sich der Name Yacht-Master von der britischen Bezeichnung für den Sportboot-Führerschein ableitet – damit wird die Uhr quasi ein Muss für jeden Hobbykapitän.
Auf dem Ziffernblatt des edlen Modells aus Stahl und Platin befinden sich aufgesetzte weißgoldene Leuchtindexe und -zeiger. Der rote Sekundenzeiger ist ein sportlicher Farbakzent, der die Lesbarkeit erhöht. Umgeben ist das Ziffernblatt von einer beidseitig drehbaren Lünette aus Platin, in die Zahlen und Indexe kunstvoll eingeprägt sind – ein charakteristisches Merkmal der Rolex Yacht-Master. Im Herzen des zertifizierten Chronometers tickt das Rolex Manufakturkaliber 3135 – verlässlich bis zu einer Wassertiefe von 100 Metern.
Nach der Rolex Submariner war die Yacht-Master die zweite Uhrenreihe, die sich dem nautischen Themenkreis widmete. Glaubt man den Legenden, die sich um die Yacht-Master ranken, ist sie sogar aus der Submariner entstanden. Angeblich planten die Schweizer Designer in den 1980er Jahren eine Modernisierung der klassischen Submariner mit dem Ergebnis eines neuen, innovativen Prototyps. Die Entscheider bei Rolex verliebten sich in das neue Design und hatten zugleich zu viel Respekt davor, die erfolgreiche Submariner radikal zu ändern – die Yacht-Master mit ihren weichen Rundungen und der geprägten Lünette war geboren. Heute gilt die Yacht-Master als der noble Bruder der Submariner. Eine Exklusivität, die sich auch in der Materialwahl des edlen Modells niederschlägt.

Eisgrau und Stahlblau – In den Tiefen des Meeres

Blau_Longines_ConquestHobbytauchern mit dem kleineren Geldbeutel legen wir die Longines Conquest GMT ans Herz. Das graublaue Ziffernblatt der schlichten Taucheruhr lässt die Abenteuer der Seefahrer vor dem inneren Auge erstehen – und bietet sicherlich auch einen guten Kontrast zum tiefen Türkis der Südsee. Auf der Rückseite der schönen Uhr prangt das gravierte Herstellerlogo. Im Inneren der Longines Conquest tickt ein Kaliber Longines L704 mit einer Gangreserve von ca. 48 Stunden. Wer sich über den günstigen Preis der hochwertigen Uhr wundert, den können wir beruhigen: Longines produziert hohe Qualität in großen Auflagen und kann somit das bewundernswerte Preis-Leistungs-Verhältnis gewährleisten.
Davosa_Ternos_DiverEin Wunderwerk der Preis-Leistung ist auch der Davosa Ternos Diver. Optisch orientiert sich das Modell an dem klassischen Äußeren von Sportuhren. Damit ist die Taucheruhr der ideale Zeitmesser für ambitionierte Sportler, die sich gerne auf bewährtes Design und erprobte Technik verlassen. Mit dem Ternos Diver sind Tauchgänge bis zu 200 Meter möglich. Dank einseitig drehbarer Lünette mit 60-Minuten-Skala und Leuchtpunkts können Wassersportler die Zeit dabei im Auge behalten. Das warme Dunkelblau des Ziffernblatts findet sich in der Lünette wieder. Ein besonderer Vorteil: Die Lünette ist aus Keramik hergestellt und behält ihre makellose Optik auch nach dem Urlaub am Sandstrand bei.

So finster die Nacht

TAG_Heuer_CarreraKräftig, undurchdringlich und geheimnisvoll: Das nachtblaue Modell der TAG Heuer Carrera ist der ideale Begleiter für eine Reise entlang der Panamericana; eine Tachymeterskala erlaubt dabei zu jeder Zeit die Einschätzung der aktuellen Geschwindigkeit – sollte Ihr Tacho einmal den Geist aufgeben. Für absolute Verlässlichkeit sorgt das Kaliber TAG Heuer 16, das durch ein Sichtfenster im Boden betrachtet werden kann.
Bereits im Jahr 1964 inspirierte die legendäre Panamericana Mexiko die Designer von TAG Heuer zur Optik der funktionalen Uhr. Mittlerweile wurde der Zeitmesser schon lange zum Kultobjekt erhoben und ist ein absolutes Muss in der Vitrine vieler Sammler – oder noch besser: Am Handgelenk.
Wenn Ziffernblatt und Lünette mit dem Dunkel des Himmels verschmelzen, sorgen die aufgesetzten Zeiger und -indexe dank Leuchtmasse immer noch für optimale Ablesbarkeit. Die Hilfsziffernblätter bei zwölf und sechs Uhr sind weiß umrandet, was typisch für die Optik der TAG Heuer Carrera ist. Das Stahlarmband des Chronographen ist satiniert und schmiegt sich sanft um jedes Handgelenk.

Die gesamte Farbpalette bei watch.de

Blau ist die beliebteste Farbe bei Damen und Herren und wird seit jeher mit angenehmen Dingen verbunden. So werden die Türen und Fenster orientalischer Häuser z. B. traditionell Blau gestrichen, um die guten Geister und Götter an zu locken. In unseren Breitengraden wurde die Farbe lange mit edlem Blut und königlicher Schönheit in Verbindung gebracht. Bei so vielen positiven Assoziationen ist es nicht verwunderlich, dass auch die Uhrdesigner berühmter Hersteller – und ihre Kunden – daran Gefallen gefunden haben.
Sollte das richtige Modell für Sie noch nicht dabei gewesen sein, schauen Sie einfach einmal in unserem Shop vorbei. Hier finden Sie zahlreiche weitere Uhren in den unterschiedlichsten Tönen. Sehr gerne beraten wir Sie auch persönlich unter der Telefonnumer 0711-9330890 oder per E-Mail: info@watch.de. Ganz besonders freuen wir uns über einen Besuch in unserem Geschäft in Stuttgart-Mitte, wo wir Ihnen gerne unsere gesamte Auswahl präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Panerai Uhren von den Anfängen bis zu Sylvester Stallone
Panerai: Von den Anfängen bis zu Sylvester Stallone
Baselworld 2019 Neuheiten
Baselworld 2019: Die spannendsten Neuheiten