Neuigkeiten

Die billigste Rolex: 5 bezahlbare Rolex-Uhren

Die billigste Rolex

Eins vorneweg: Die billigste Rolex gibt es in diesem Sinne gar nicht. Denn jede Rolex wird in der Schweizer Manufaktur mit viel Liebe zum Detail hergestellt und als “Chronometer der Superlative” zertifiziert. Das Rolex-eigene Zertifikat geht sogar über COSC-Zertifizierung hinaus und bestätigt u.a. die Präzision, Wasserdichte und herausragende Gangreserve der Luxusuhren.

Die günstigste Rolex: Gibt es sie überhaupt?

An sich liegt es nahe: Wer eine erschwingliche Rolex sucht, sollte sich für ein einfaches Edelstahl-Modell ohne Zusatzfunktionen entscheiden. Natürlich treiben Edelmetall- und Bicolor-Varianten, Diamantbesatz oder Komplikationen wie eine zweite Zeitzone, Datumsanzeige oder die Stoppfunktion den Preis in die Höhe. Andererseits lässt sich die billigste Rolex in vielen Fällen erst nach langer Wartezeit kaufen. Mehr zur Preisgestaltung und den Lieferzeiten von Rolex erfahren Sie in unserem Magazinbeitrag: Was kostet eine Rolex?

Alle, deren Traum von der eigenen Rolex noch unerfüllt ist, finden in diesem Artikel fünf beliebte und bezahlbare Rolex-Uhren.

Die billigste Rolex: 1. Rolex Oyster Perpetual

Rolex nennt die Oyster Perpetual die Quintessenz der Oyster. Als erste wasserdichte Armbanduhr schrieb sie im Jahr 1926 Weltgeschichte und begründete den nachfolgenden Ruhm von Rolex. Mehr über die Oyster Perpetual erfahren Sie hier: Rolex Oyster Perpetual: Rolex-DNA entschlüsselt

Die Rolex Oyster Perpetual ist ein schönes Einsteigermodell für Damen und Herren. Aktuell ist das Modell neu in den Größen 28, 31, 34, 36 und 41 Millimetern erhältlich. Neuheit in 2020 waren die leuchtenden Zifferblattfarben der Oyster Perpetual 36 und die große Variante mit 41 Millimetern.

Der Preis für die billigste Rolex Oyster Perpetual startet bei 4.750€ für das 28-Millimeter-Modell. Die 2020 vorgestellte Rolex Oyster Perpetual 41 kostet ab Werk 5.500€. Wer die Oyster Perpetual 41 sofort kaufen möchte, sollte eher mit Preisen ab 8.000€ rechnen.

Die billigste Rolex: 2. Rolex Explorer

Die Rolex Explorer ist die Uhr der Pioniere: Bereits 1953 war sie bei der Erstbesteigung des Mount Everest dabei. In den darauffolgenden Jahren bestätigten zahlreiche wagemutige Forscher die Robustheit und Präzision der Rolex Explorer, selbst unter widrigsten Bedingungen.

Mit ihrem kontrastreichen schwarzen Zifferblatt sorgt die Rolex Explorer für optimale Ablesbarkeit. Indizes, Zeiger sowie die Ziffern 3, 6 und 9 sind bei dem neuesten Modell mit Chromalight beschichtet, einer blauen, extrem lang nachleuchtenden Leuchtmasse.

Die Rolex Explorer 39 kostet momentan ab Werk 6.050€.

Die billigste Rolex: 3. Rolex Datejust 41

Die Datejust ist laut Rolex “die klassische Armbanduhr par excellence” und eine der begehrtesten Zeitmesser aus dem Hause Rolex. Auf der Baselworld 2017 wurden neue Modelle mit einem Durchmesser von 41 Millimetern vorgestellt.
Markantes Detail ist die Zyklopenlupe über der Datumsanzeige; sie wurde 1953 im Sinne einer vereinfachten Ablesbarkeit entwickelt. Ein weiteres prägendes Element der Datejust ist die geriffelte Lünette, die alle Bicolor-Varianten ziert, und ursprünglich zur optimalen Wasserdichtigkeit des Modells beitrug. Die Datejust passt in ihrer Zeitlosigkeit zu jedem Outfit, ganz gleich ob elegant oder leger.

Die günstigste Rolex Datejust 41 ist eine Edelstahl-Variante mit glatter Lünette und Oysterband zum Listenpreis von 7.150€.

Die billigste Rolex: 4. Rolex Submariner 41

Die Rolex Submariner gehört ohne Frage zu den begehrtesten Modellen der Schweizer Luxusmanufaktur und auch sie prägte ihren Ruf maßgeblich: 1953 war die Submariner die erste Armbanduhr, die bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdicht war. Das 2020 vorgestellte Modell ohne Datumsanzeige (Referenz 124060), neudings ebenfalls 41 Millimeter groß, wird auf Rolex.com für 7.550€ angeboten.

Die billigste Rolex: 5. Rolex Milgauss

Eine spezielle Uhr in dieser Aufzählung ist die Rolex Milgauss, ursprünglich in den 50er Jahren entwickelt für Ingenieure und Techniker. Dank verschiedener technischer Anpassungen im Uhrwerk funktioniert die Milgauss auch in der Nähe von Magnetfeldern bis zu einer Stärke von 1.000 Gauß (mille = französisch für “tausend”).

Der Listenpreis für die Rolex Milgauss liegt momentan bei 7.750€.

Die billigste Rolex: Wo gibt es sie?

Eine Rolex-Uhr gehört zu den begehrtesten Statussymbolen überhaupt. Entsprechend gefragt sind die günstigsten Modelle und vielfach nur nach langer Wartezeit verfügbar. Auf der anderen Seite sind Rolex-Uhren nahezu für die Ewigkeit gemacht: Eine gepflegte Automatikuhr kann mühelos mehrere Jahrzehnte laufen, ohne in ihrer Funktionalität eingeschränkt zu sein. Daher die Frage: Muss es eine neue Rolex sein oder darf es auch ein Vintage-Modell sein? Das Team von watch.de berät Sie gern: Gemeinsam finden wir die günstigste Rolex für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren
Uhren-Trends 2019
Die TOP 3 Uhren-Trends 2019
Goldene Unruh 2021
Die Goldene Unruh 2021: Ausgezeichnete Uhren