Neuigkeiten

Die fünf aktuellsten Uhren-Trends 2018

Uhren-Trends 2018

Im Jahr 2018 liegen Uhren – trotz Smartphone & Co. – weiterhin voll im Trend und sind stilvoller Begleiter im Alltag und bei besonderen Anlässen. Das Angebot an Armbanduhren für Damen und Herren ist entsprechend breit aufgestellt. Wir geben Ihnen einen Überblick über die fünf angesagtesten Uhren-Trends 2018.

Trend 1: Zurück zu klassischen Größen

Seit kurzer Zeit ist eines klar erkennbar: Der Trend zu Riesenuhren mit Gehäusedurchmesser bis 60 Millimeter ist rückläufig. Immer mehr kleinere Modelle werden von den Händlern zusätzlich ins Programm aufgenommen, denn die Nachfrage steigt. Midsize ist die neue Lieblingsgröße, auf die sich auch die Hersteller eingestellt haben. So liegt die Rolex Yacht-Master – ein Klassiker unter den Herrenuhren – mit ihrem Gehäusedurchmesser von ca. 37 Millimeter aktuell voll im Trend. Die exklusiven Modelle der Omega Planet Ocean 36 zählen ebenfalls zu den kleineren Uhren und sind in diesem Jahr absolut angesagt.

Neben aktuellen Trends entscheiden natürlich auch persönliche Vorliebe und Größe des Handgelenks, welche Uhr zu Ihrem persönlichen Lieblingsstück 2018 avanciert. In unserem Blogbeitrag “Die passende Uhrengröße für Ihr Handgelenk” geben wir Ihnen Empfehlungen für die Wahl der richtigen Uhrengröße unabhängig der aktuellen Mode.

Trend 2: Neue Materialien

Die meisten Uhren sind aus klassischen Edelmetallen wie Stahl, Titan und Gold gefertigt. Alternative Materialien wie Carbon und Keramik erfreuen sich jedoch zunehmender Beliebtheit. Vor allem Carbon wird gerne prophezeit, dass es das Material der Zukunft ist. Wir können Ihnen zumindest bestätigen, dass es in diesem Jahr zunehmend am Handgelenk anzutreffen sein wird. Eine Vielzahl von Gründen spricht dafür. So verfügt das innovative Material Carbon über zahlreiche Eigenschaften, die es für die Verwendung bei Schmuck und Uhren prädestiniert. Es ist besonders hautverträglich, fühlbar leicht, angenehm in der Haptik und besticht optisch mit seiner mattschwarzen Farbe.

Uhren aus Keramik sind zwar nicht neu, aber auch in diesem Jahr wieder ein Thema. Vor allem für Allergiker sind sie eine tolle Alternative zu Uhren aus Metall. Das Material ist zudem außergewöhnlich kratzfest, unterliegt praktisch keiner Korrosion und passt sich schnell der Körpertemperatur an. Dadurch werden Uhren aus Keramik auf der Haut als sehr angenehm empfunden. Der unverkennbare Glanz des Materials vermittelt den Uhren zudem eine beeindruckende Exklusivität wie hier bei der Omega Seamaster Planet Ocean gefertigt aus schwarzer Keramik.

Omega Seamaster Keramik

Auch Bronze ist aktuell sehr gefragt. Im Laufe der Zeit verändert dieses Material durch Außeneinwirkungen seine Oberfläche und gibt der Uhr somit ein einzigartiges Aussehen. Laco zeigt diesen Trend zum Beispiel mit seiner Fliegeruhr Erbstück.

Laco Fliegeruhr Erbstück

Hier wird der unvergleichliche Charakter noch einmal ganz besonders unterstrichen. Wer eine Alternative zu Stahl oder Gold sucht liegt mit einer Bronze Uhr in jedem Fall voll im Trend.

Trend 3: Vintage-Uhren

Schon seit einigen Jahren wird das Interesse an Vintage-Uhren immer größer. Was diese Uhren so begehrt macht? Die klassisch, zeitlos schönen Designs haben die Jahrzehnte & diverse Modetrends überdauert und ihr Flair früherer Zeiten lässt uns gerne in vergangenen Zeiten schwelgen und im hektischen Alltag innehalten. Die Nachfrage nach Vintage-Uhren steigt, wie bei dieser nostalgisch schönen Rolex Oysterdate Precision.

Rolex Oysterdate Precision

Keine Frage: Vintage-Uhren liegen mit ihrem zeitlos schönen Design voll im Trend.

Trend 4: Minimalistische Uhren

In Sachen Mode, Schmuck und Interior ist ein minimalistischer Stil seit längerem angesagt. Die Uhrenwelt schließt sich diesem trendigen Stil nun an, der oft auch ein Aushängeschild teurer und angesagter Designerstücke ist. Minimalismus bedeutet die Reduzierung auf das Wesentliche. Auf Überflüssiges, wie schmückende Elemente, wird verzichtet und die Uhr auf ihre Grundfunktion – die Uhrzeit präzise anzuzeigen – beschränkt.

Minimalistische Uhren sind zurückhaltend und auffallend zugleich, wie diese NOMOS Damenuhr der Manufaktur Glashütte . Diese Eigenschaft, die nicht nur an Uhren geschätzt wird, hat eindeutig das Potenzial zum Uhren-Trend 2018.

Nomos Glashütte

Trend 5: Neuauflage alter Klassiker

Sie lieben Design und Charme alter Uhrenmodelle, möchten auf die Vorzüge moderner Materialien, Funktionen und Techniken jedoch ungern verzichten? Eine hohe Wasserdichte, komfortabel verschließbare Armbänder und Garantieleistungen wie bei Neukauf sind Ihnen wichtig? Dann werden Sie begeistert sein, denn Neuauflagen alter Klassiker, wie die renommierten Manufakturen Rolex und Omega sie regelmäßig feiern, liegen absolut im Trend.

Der hier abgebildete, neu aufgelegte Klassiker Omega Seamaster 300 ist in unserem Online-Shop watch.de inklusive watch.de Uhrenpass & Juwelier Ralf Häffner 1.000 Tage Garantie erhältlich.

Omega Seamaster 300

In unserem Ladengeschäft in der Stuttgarter Innenstadt beraten wir Sie gerne persönlich zu den Uhren-Trends 2018. Auf watch.de finden Sie eine umfangreiche Auswahl an angesagten Armbanduhren. Welches Uhrenmodell zu Ihrem Trendstück 2018 wird, entscheidet letztlich Ihr persönlicher Geschmack.

Das könnte Sie auch interessieren
Frederique Constant Uhren jetzt neu auf watch.de
Frederique Constant: Diese Uhren sollten Sie kennenlernen
Weihnachtsgeschenke auf watch.de
Das perfekte Xmas-Geschenk für sie und ihn