Rolex Uhren Lexikon

Rolex der Extra-Ober-Luxusklasse

Nur wenige Hersteller schaffen es den technischen und materiellen Anforderungen der Luxusuhren-Welt zu entsprechen. Rolex hat diese „Mitgliedschaft“ bravurös erworben und wird heute sogar oftmals als Synonym verwendet. Dabei bietet das Unternehmen nicht nur eine breite Produktpalette, sondern konnte und kann die Rolle eines technischen Vorreiters für sich beanspruchen. Eine solche Produktqualität der Extraklasse hat selbstverständlich seinen Preis. Doch für alle, denen eine „normale Rolex“ nicht exklusiv genug ist, bietet das Unternehmen besondere Varianten der Uhren an. Varianten, die mit so vielen Diamanten besetzt sind, dass ihr Schimmer vermutlich eine Lampe ersetzen könnte.

Rolex Datejust Full Black Diamond

Der Diamantenbesatz stammt nicht von Rolex selbst, sondern aus seiner Pforzheimer Meisterwerkstatt, die diesen aufs Sorgfältigste in Handarbeit vorgenommen hat. Zifferblatt, Lünette, Gehäuse und Armband inklusive Schließe sind mit schwarzen Diamanten besetzt, die zusammen ungefähr 15ct. haben. Das Zifferblatt verfügt darüber hinaus über weiße römische Ziffern, die einen perfekten Kontrast zu den schwarzen Diamanten bilden. Im Inneren tickt ein Rolex Manufakturkaliber 3135.

Rolex Datejust Lady Pearlmaster

Auch für die Damen der Schöpfung hat Rolex reichlich zu bieten. Dieses Modell besticht durch ein Gehäuse aus 18kt Weißgold, einer 18kt Weißgold-Lünette mit Diamanten besetzt, einem Weißgold Armband, ebenfalls mit Diamanten und einer Weißgold-Faltschließe. Optischer Höhepunkt ist des Weiteren das Zifferblatt, mit 10 aufgesetzten, in Gelbgold gefasste Brillant Indexe und gelbgoldene Zeiger. Auch hier tickt ein Automatik Uhrwerk, nur im Unterschied mit dem Rolex Manufakturkaliber 2135.

Rolex GMT Master II Custom Stahl Full Diamond

Die Rolex GMT Master II ist bereits eine Besonderheit an sich. Die Geschichte der Uhr ist schon außergewöhnlich. Doch eine GMT Master II mit Onyx-/Brillantbesatz ist eine Besonderheit, die ihresgleichen sucht. Das Edelstahl-Gehäuse ist mit Diamanten in feinem weiß mit sehr, sehr kleinen Einschlüssen besetzt. Die Edelstahl-Lünette ziert ein in Pfeilform geschliffener Onyx bei 12 Uhr, Onyx Carrées und Diamant Carrées, beidseitig drehbar.

Rolex GMT Master II Full Diamond

Diese Variante der GMT Master II ist über und über mit Brillanten besetzt, zusammengefasst ungefähr 33ct. (TW-VSI, feines weiß mit kleinen Einschlüssen). Das gesamte Edelstahlgehäuse ist mit Brillanten verziert, ebenso die Weißgold-Lünette, das Armband und die Sicherheitsfaltschließe natürlich. Letztere sind sogar seitlich mit Diamanten geschmückt. Auch das Zifferblatt weist Diamantenbesatz auf und verfügt darüber hinaus noch über aufgesetzte Leuchtindexe.

Rolex Daytona Cosmograph Stahl Weißgold Full Diamond

Ähnlich der GMT Master II Full Diamond strotzt auch diese Variation der Rolex Daytona von Diamanten. Besonderer Hingucker, falls man sich bei einer solchen Uhr überhaupt für einen entscheiden kann, ist das Zifferblatt. Die weißen Diamanten mit sehr, sehr kleinen Einschlüssen (TW-VVSI) bilden einen perfekten Kontrast zu den blauen Hilfsblättern und Edelstahl-Zeigern.

Rolex Daytona Cosmograph Stahl Weißgold Full Diamond 17ct Automatik 40mm Rolex Datejust Full Black Diamond 15ct Stahl Weißgold PVD Black Automatik Oyster Armband 36mm
Rolex GMT Master II Custom Stahl Full Diamond Onyx Automatik 40mm Rolex Datejust Lady Pearlmaster Weißgold Diamond Automatik 29mm
Rolex Datejust Pearlmaster Weißgold Medium Größe Special Edition Diamond Perlmutt 34mm Rolex GMT Master II Full Diamond 33ct Stahl Weißgold Automatik 40mm

Das könnte Sie auch interessieren
Rolex Kaliber
Aktuelle Rolex Kaliber im Überblick – jedes Herzstück tickt individuell
Uhren mit blauem Zifferblatt auf watch.de
Uhren mit blauem Zifferblatt – elegant und sportlich zugleich