Rolex

Rolex in Grün: Rolex Starbucks, Kermit und Hulk

Rolex in Grün

Heute wirkt die Rolex in Grün, als wäre sie schon immer da gewesen. Doch 2003, mit Lancierung der 50th anniversary Rolex, bekannt unter dem Spitznamen Rolex „Kermit“, war die Uhrenwelt gespalten. Spätestens seit Einführung der grünen Rolex „Hulk“ stand fest: Rolex in Grün sind gekommen, um zu bleiben. Dementsprechend war eine der Rolex-Neuheiten 2020 die Rolex “Starbucks” mit grüner Keramiklünette.

Übersicht: Grüne Submariner

  • Rolex “Kermit” (2003-2010): Ref. 16610 LV, grüne Aluminiumlünette, schwarzes Zifferblatt, 40 Millimeter Durchmesser, Automatikkaliber 3135.
  • Rolex “Hulk” (2010-2020): Ref. 116610LV, grüne Cerachrom-Lünette, grünes Sonnenschliffblatt, 40 Millimeter Durchmesser, Automatikkaliber 3135.
  • Rolex “Starbucks” (ab 2020): Ref. 126610 LV, grüne Cerachrom-Lünette, schwarzes Zifferblatt, NEU: 41 Millimeter Durchmesser, Automatikkaliber 3230 oder Kaliber 3235 (Submariner Date)

Alle genannten Submariner-Modelle sind wasserdicht bis 30 bar (300 Meter).

Rolex in Grün: Warum Grün?

Die Farbe Grün begleitet Rolex schon lange: Das Logo, die Boxen, Etiketten — alles ist Grün. Seit ihrer Einführung wächst auch die Nachfrage nach Rolex mit grünen Zifferblättern. Einige Experten führen dies auf den chinesischen Markt zurück: In der chinesischen Kultur wird die Farbe Grün mit Erfolg assoziiert — und es gibt immer mehr Chinesen, die ihren Erfolg am Handgelenk zeigen möchten.

Erste grüne Rolex: 50th anniversary Submariner — Rolex „Kermit“

Im Jahr 2003 brachte Rolex zum 50-jährigen Jubiläum der beliebten Submariner eine 50th anniversary Submariner mit grüner Lünette heraus. Bis dahin hatte es keine farbigen Professional-Modelle bei Rolex gegeben, abgesehen von der GMT Master (hier war die Farbgebung der Lünette allerdings auch rein zweckmäßig). Viele Rolexfans sahen die schlichte, funktionale Optik der Submariner ruiniert.

Rolex Submariner Kermit


Rolex Submariner „Kermit“

Rolex Submariner grün — Sofort lieferbar

Heute wird die grüne Rolex Submariner als Meilenstein in der Geschichte der legendären Taucheruhr gesehen. Die Lünette der Ref 16610LV, auch Rolex „Kermit“ genannt, bildet einen starken Kontrast zu dem schwarzen Zifferblatt. Das farbige Lünetten-Inlay ist aus Aluminium gefertigt, das heißt, dass diese Rolex in Grün mit der Zeit etwas altert und ausbleicht — je nach Träger entwickelt sie einen eigenen Charakter. Ob man dies mag oder nicht, ist persönlicher Geschmack. Das LV in der Referenz steht übrigens für “lunette verde”, italienisch für grüne Lünette. Weitere Veränderungen am Jubiläumsmodell sind die vergrößerten Zeiger und Indizes. Diese erhöhen einerseits die Lesbarkeit und rufen andererseits die ersten Submariner-Modelle in Erinnerung. Heute ist diese Zifferblatt-Neuerung als sogenanntes Maxi Dial bekannt und Standard bei den folgenden grünen Submariner und weiteren Sportmodellen.

Beliebteste Rolex in Grün: Rolex “Hulk“

Die Rolex “Hulk”, Ref 116610LV, ist eine Evolution der ersten Rolex Submariner in Grün: Nicht nur die Lünette, sondern auch das Zifferblatt sind in einem kräftigen Grün gehalten, das je nach Lichteinfall heller oder dunkler erscheint. Das neue Modell, 2010 vorgestellt, erhielt schnell den Spitznamen „Hulk”, einerseits wegen des auffälligen Grüntons, andererseits weil das Gehäuse insgesamt etwas wuchtiger gestaltet ist. Dies fällt vor allem im direkten Vergleich mit der „Kermit“ auf. Bei der Submariner “Hulk” besteht das Inlay der Lünette aus Keramik und ist damit gleichsam unverwundbar.

2020 dann der Schock für alle Fans der einzigartigen Rolex in Grün: Alle Submariner-Modelle wurden überarbeitet und mit etwas vergrößertem Gehäuse vorgestellt. Die Submariner Hulk mit grüner Lünette und grünem Zifferblatt wurde aus dem Sortiment genommen. Dafür ist die Rolex in Grün auf dem Gebrauchtmarkt jetzt umso begehrter.

Rolex Submariner Hulk


Rolex Submariner „Hulk“

Rolex Submariner Hulk — Sofort lieferbar

Gefragter Nachfolger der Hulk: Rolex “Starbucks”

Natürlich wurde die beliebte Rolex “Hulk” nicht eingestellt, ohne den Fans einen gebührenden Nachfolger zu präsentieren: 2020 wurden die überarbeiteten Submariner-Modelle vorgestellt. Die neuen Submariner sind auf 41 Millimeter gewachsen, außerdem wurde das Zusammenspiel zwischen Gehäuse und Oyster-Band wieder etwas filigraner gestaltet. Ganz neu mit dabei: Die Rolex “Starbucks”, 126610 LV, mit schwarzem Zifferblatt und grüner Cerachrom-Lünette. Die neue grüne Submariner besinnt sich zurück auf ihre Wurzeln und wurde von der Uhrenwelt begeistert aufgenommen, entsprechend schwer erhältlich ist das Taucheruhren-Modell — außer bei watch.de: Hier bekommen Sie das gefragte Modell ohne Wartezeit und sofort lieferbar:

Rolex Neuheit 2020: Rolex Submariner Date mit grüner Lünette


Rolex Neuheit 2020: Rolex Submariner Date mit grüner Lünette

Rolex Submariner Starbucks – Sofort lieferbar

Rolex GMT-Master — Gelbgold und grünes Zifferblatt

Geht es um die Rolex in Grün, gehört die GMT-Master in Gelbgold mit grünem Zifferblatt und schwarzer Lünette unbedingt in die Aufzählung hinein, denn sie ist fast zu schön, um wahr zu sein. Das dunkle Grün des Zifferblatts wird durch die weißen Zeiger und Indizes zusätzlich vertieft. Die Ref. 116718 ist ein Meisterwerk an Funktionalität und dennoch ein perfekter Begleiter zum Candlelight Dinner. Ein Zeitmesser, an dem man sich nicht satt sehen kann.

Rolex GMT-Master II Gelbgold Grün


Rolex GMT-Master II Gelbgold / Grün

Rolex GMT-Master II — Sofort lieferbar

Rolex Oyster Perpetual in Grün

Die Oyster Perpetual in neuen, kräftigen Zifferblattfarben war eine Neuheit des Jahres 2020. Darunter auch dieses Modell in einem schönen, gedeckten Grünton. Mehr zur Oyster Perpetual erfahren Sie in Rolex Oyster Perpetual: Rolex-DNA entschlüsselt

 Grün ist eine der Zifferblattfarben der neuen Oyster Perpetual 36


Grün ist eine der Zifferblattfarben der neuen Oyster Perpetual 36

Oyster Perpetual 36 – Bunte Vielfalt

Sie wünschen sich eine Rolex in Grün? Das Team von watch.de berät Sie gern. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per Telefon: 0711 9330890, E-Mail: info@watch.de oder persönlich in unserem Ladengeschäft in Stuttgart-Mitte.

Das könnte Sie auch interessieren
Rolex Oyster Perpetual: Rolex-DNA entschlüsselt
Rolex und die Umwelt
Rolex und die Umwelt: Wie nachhaltig ist die Schweizer Uhrenmarke?